TOP Ö 6: Antrag des Behindertenrates vom 29.10.2013 - Umgehende Wiederschaffung bzw. -besetzung der Stelle des/r Behindertenbeauftragten

Der Beirat für Sozialhilfe, Sozial- und Seniorenangelegenheiten empfiehlt dem Stadtrat, im Jahr 2014 eine/n ehrenamtliche/n Behindertenbeauftragte/n mit Aufwandsentschädigung zu bestellen.

 

 


Auf den Antrag des Behindertenrates wird vom Referat für Soziales, Jugend und  Kultur die Schaffung der Stelle eines ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten vorgeschlagen.  Frau Dittrich ist zwar der Meinung, dass es sich hier um eine Pflichtaufgabe der Kommune handele und ein Ehrenamtlicher nicht ausreichend sei,  jedoch kann sie hierfür keine Mehrheit im Beirat finden, so dass die Empfehlung zur Bestellung eines ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten ergeht. .