Erstellung einer neuen Artenschutzkartierung für das Stadtgebiet Fürth

Betreff
Erstellung einer neuen Artenschutzkartierung für das Stadtgebiet Fürth
Vorlage
OA/009/2012
Aktenzeichen
III/OA/U-NW-1
Art
Beschlussvorlage - SB

Der Umweltausschuss befürwortet die Erstellung der Artenschutzkartierung für das Stadtgebiet Fürth. Die Gesamtkosten werden zu 60 % vom LfU und zu 40 % von der Stadt Fürth getragen. Der Kostenanteil der Stadt Fürth für das Jahr 2012 i. H. v. 4.800 € soll aus der Budgetrücklage der Upl entnommen werden.

I.       Der Umweltausschuss hat in seiner Sitzung vom 08.10.2009 der Erstellung einer Stadtbiotopkartierung (floristischer und faunistischer Teil) zugestimmt. Die Kosten hierfür wurden zum damaligen Zeitpunkt vom Bayerischen Landesamt für Umwelt - LfU - auf insgesamt 119.000 € geschätzt (ca. 47.600 € für den Teil Flora und 71.400 € für den Teil Fauna), wobei 60 % der Kosten durch den Freistaat Bayern erstattet werden.

Dem OA wurden demnach zum Zweck der geplanten Stadtbiotopkartierung folgende Haushaltsmittel bereitgestellt:

Ø  HHSt. 6300.1713.0000:     47.600 €

Ø  HHSt. 3600.3640.0000:     71.400 € (Gesamtsumme: 119.000 €).

 

Zunächst wurde der Teil „Biotopkartierung“ (Flora) ausgeschrieben und vergeben. Laut Kostenschätzung des LfU vor Ausschreibung wurde, abweichend von der ersten Kostenschätzung (s. o.), von einem Bruttobetrag von nur noch 25.000 € ausgegangen. Die tatsächlichen Kosten belaufen sich auf 26.092,23 €. Die Kartierung wurde im Jahr 2010 begonnen und wird dieses Jahr fertig gestellt.

 

Der ebenfalls für das Jahr 2010 geplante Teil „Artenschutzkartierung“ (Fauna) i. H. v. ca. 75.000 € konnte nicht ausgeschrieben werden, da staatliche Mittel kurzfristig nicht mehr zur Verfügung gestellt werden konnten.

 

Von den bereitgestellten städtischen Haushaltsmitteln konnten demnach 92.907,77 € nicht in Anspruch genommen werden und wurden von der Kämmerei wieder eingezogen.

 

Mit beiliegendem Schreiben vom 06.02.2012 teilte das LfU mit, dass die staatliche Förderung der Artenschutzkartierung i. H. v. 60 % nun doch wieder möglich ist. Die Kosten hierfür werden vom LfU nunmehr auf ca. 60.000 € geschätzt, d. h. der Kostenanteil des LfU beträgt 36.000 €, die Stadt Fürth müsste 24.000 € übernehmen. Die Kartierung erstreckt sich über drei Jahre. Sie soll noch in diesem Jahr ausgeschrieben und begonnen werden, so dass der Kostenanteil der Stadt Fürth für das Jahr 2012  4.800 € betragen würde.

Dieser Anteil soll aus der Budgetrücklage der Upl entnommen werden. Die restlichen benötigten Haushaltsmittel beantragt das Ref. III zur Bereitstellung im Haushalt 2013.

 

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

 

nein

X

ja

Gesamtkosten

60.000 €

X

nein

 

ja

     

Veranschlagung im Haushalt

 

 

nein

 

ja

Hst.      

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

 

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag:

 

Schreiben des LfU vom 06.02.2012