Hintere Straße - Querungshilfe an der Bushaltestelle Sperlingstraße

Betreff
Hintere Straße - Querungshilfe an der Bushaltestelle Sperlingstraße
Vorlage
SVA/012/2012
Art
Beschlussvorlage - AL

Durch den Einbau einer Querungshilfe in Fahrbahnmitte der Hinteren Straße ist mit einer zusätzlichen Dämpfung der Durchflussgeschwindigkeit, vor allem bei LKW, zu rechnen. Die Überquerung der Hinteren Straße wird zusätzlich erleichtert, da nur mehr eine Verkehrsrichtung zu beobachten ist. Dies kommt vor allem Kindern und älteren Verkehrsteilnehmern entgegen.

Bei einem Anhalten des Linienbusses an der Bushaltestelle wird der nachfolgende Individualverkehr blockiert und zum Anhalten gezwungen. Hierdurch ist temporär mit einer Erhöhung des Lärmpegels infolge Abbremsen bzw. Anfahren zu rechnen. Letztlich erfordert die Entscheidung für oder gegen eine Querungshilfe die Abwägung, ob eine zusätzliche Maßnahme zur Verkehrssicherheit unbedingt gewünscht ist, oder ob der aktuelle Bestand nicht doch zu akzeptieren ist.

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

 

nein

 

ja

Gesamtkosten

     

 

nein

 

ja

     

Veranschlagung im Haushalt

 

 

nein

 

ja

Hst.      

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

 

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag: