Haushalt 2012 - Errichtung einer Salzlagerhalle auf dem Gelände des Bauhofes in der Mainstraße 51

Betreff
Haushalt 2012 - Errichtung einer Salzlagerhalle auf dem Gelände des Bauhofes in der Mainstraße 51
Vorlage
TfA/056/2011
Aktenzeichen
V/TfA/Bh/Kit.
Art
Beschlussvorlage - SB

Der Bau- und Werkausschuss nimmt Kenntnis von der Vorlage und beauftragt die Verwaltung, die erforderlichen Mittel zur Errichtung einer Salzhalle für das Haushaltsjahr 2012 zu beantragen.

In den vergangen Jahren kam es immer wieder zu Lieferengpässen bei Tausalz. Die deutsche Salzindustrie beliefert in derartigen Fällen dann vorrangig die Autobahndirektionen sowie Straßenbauämter und Kommunen werden nicht mehr bedient. Selbst bestehende Lieferverträge werden dann nicht eingehalten. Für die Stadt Fürth hat dies zur Folge, dass der gesamte Bedarf an Tausalz vor Beginn der Winterperiode eingekauft und eingelagert werden muss. Da auf dem Gelände des Bauhofes selbst nur ca. 600 Tonnen eingelagert werden können, ist es erforderlich, für die restlichen 2.000 Tonnen Vorratshaltung, Lagerflächen anzumieten. Hierbei fallen neben den reinen Mietkosten auch Kosten für die Einlagerung und Herausgabe des Tausalzes sowie für den Transport von der Lagerfläche am Hafen Nürnberg zum Bauhof an. Auch wenn die Kosten je nach Winterperiode schwanken, so kann im Mittel von Lagerkosten in einer  Größenordnung von ca. 40.000,- € ausgegangen werden.

 

Das Tiefbauamt hat daher GWF beauftragt, die Kosten für die Errichtung einer Salzhalle auf dem Gelände des Bauhofes zu ermitteln. Für eine entsprechende Lagerhalle wurden reine Baukosten in einer Größenordnung von 250.000,-- € einschließlich Fundamentierungs- und Erdarbeiten durch das GWF genannt. Zusätzlich fallen noch für Planungsleistungen 22.000,-- € und für Bauherrnleistungen ca. 6.600,-- € an, sodass mit Gesamtkosten in einer Größenordnung von 278.600,-- € zu rechnen ist. Das bedeutet, dass die Investition in eine eigene Salzhalle bereits nach ca. 7 Jahren amortisiert ist. Da von einer Nutzungsdauer von mindestens 25 Jahren ausgegangen werden kann, ist die Errichtung einer eigenen Salzhalle für die Stadt Fürth, trotz der erforderlichen Investitionen, lohnend.

 

Das Tiefbauamt beabsichtigt daher für den Haushalt 2012 die Aufnahme der erforderlichen Mittel für die Errichtung einer Salzlagerhalle beantragen.

 

 

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

 

nein

X

ja

Gesamtkosten

2.786,-- €

 

nein

 

ja

     

Veranschlagung im Haushalt

 

 

nein

 

ja

Hst.      

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

 

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag: