Bessere Anbindung des Altstadtviertels an die City; Einbau eines farbigen Asphaltbandes im Bereich der Königstraße

Betreff
Bessere Anbindung des Altstadtviertels an die City; Einbau eines farbigen Asphaltbandes im Bereich der Königstraße
Vorlage
TfA/112/2014
Art
Beschlussvorlage - SB

Der Bauausschuss nimmt Kenntnis von den Ausführungen des Baureferates.

 

Zur besseren Anbindung des Altstadtviertels an die City ist im Bereich der Königstraße zwischen „Alter Post“ und dem Durchgang zum Waagplatz die Herstellung eines ca. 3 m breiten sandstein-farbigen Asphaltbandes vorgesehen.

 

Die Kosten werden auf rd. 5.000 € geschätzt.

 

In den vergangenen Jahren siedelten sich in der Altstadt rund um die Michaeliskirche neue Ladengeschäfte an. Um eine Steigerung der Attraktivität der Altstadt für Besucher und Kunden zu erreichen, soll die Barriere, als welche die Königstraße die auf ihr verlaufende Bustrasse wahrgenommen wird, verringert werden.

 

Hierfür ist vorgesehen, durch Einbau eines sandsteinfarbigen Asphaltbandes eine Verbindung des Gehweges entlang der „Alten Post“ mit dem Durchgang zum Waagplatz zu schaffen. Der ehemalige Verkehrsteiler wird in diesem Zusammenhang rückgebaut.

 

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

 

nein

X

ja

Gesamtkosten

5.000 €

 

nein

 

ja

     

Veranschlagung im Haushalt

 

X

nein

 

ja

Hst.      

Budget-Nr.      

im

X

Vwhh

 

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag: Die Maßnahme soll über die HHStelle 6300.5115 finanziert werden.

 

Anlage 1: Planausschnitt Querungsstreifen Alte Post - Waagplatz