Brandschutz in Alten- und Pflegeheimen im Stadtgebiet Fürth

Betreff
Brandschutz in Alten- und Pflegeheimen im Stadtgebiet Fürth
Vorlage
SzA/071/2014
Art
Beschlussvorlage - AL

Am 17.01.2014 erschien in den FN der Artikel „Die Senioren legen los“, in dem u.a. der damalige Vorsitzende des Seniorenrates, Herr Heidötting, sich zum Brandschutz in den Fürther Altenheimen äußerte, der seiner Auffassung nach dringend verbessert werden müsste. „In Fürth gebe es seines Wissens nach noch keine Einrichtung, in der Feuermelder direkt mit der Feuerwehr verbunden sind. Im Falle eines Brandes könnte so wertvolle Zeit verloren gehen. „Das muss jetzt wirklich angegangen werden““.

 

Diese Äußerung und die, insbesondere auch bei den Bewohnern/innen des Städtischen Altenpflegeheims ausgelösten Ängste und Befürchtungen, haben die Seniorenbeauftragte veranlasst, umgehend eine Umfrage bei sämtlichen Alten- und Pflegeheimen in der Stadt Fürth zu dieser Frage zu starten. Von den 11 im Stadtgebiet befindlichen Einrichtungen haben sieben Einrichtungen geantwortet und einheitlich ergibt sich hieraus folgendes Bild:

 

·        Die einzelnen Bewohnerzimmer sind mit interner Brandmeldeanlage in der Verwaltung verbunden. Diese Brandmeldezentralen senden im Bedarfsfall automatisch einen Notruf an die Feuerwehr.

·        Die Wartung der Anlagen erfolgt regelmäßig.    

·        Das Personal wird regelmäßig in Brandschutzübungen geschult.

·        Regelmäßig finden Begehungen von externen Brandschutzbeauftragten statt.

 

Aus Sicht aller rückmeldenden Heimleitungen ist der Brandschutz ausreichend, sie haben keinen Verbesserungsbedarf und sie widersprechen der Aussage von Herrn Heidötting, dass der Brandschutz in den Heimen unzureichend sei.

 

Das Ergebnis der Umfrage wird hiermit, im Interesse der Bewohnerinnen und Bewohner von Alten- und Pflegeheimen in der Stadt Fürth, zur Kenntnis gegeben. l

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

x

nein

 

ja

Gesamtkosten

     

 

nein

 

ja

     

Veranschlagung im Haushalt

 

 

nein

 

ja

Hst.      

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

 

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag: