Dauerhafte Gestaltung des Solarlogos auf der Deponie Atzenhof

Betreff
Dauerhafte Gestaltung des Solarlogos auf der Deponie Atzenhof
Vorlage
Abf/098/2017
Art
Beschlussvorlage - AL

Der Umweltausschuss beschließt, dass Solarlogo auf der Deponie Atzenhof mit Gewebebahnen aus witterungsbeständigem gelben Kunststoffgewebe herstellen zu lassen.

Die Kosten werden über die Rücklage der Deponie Atzenhof finanziert.

 

Im Umweltausschuss am 13.10.2016 hat die Verwaltung den Auftrag erhalten, die Möglichkeiten zu prüfen, das Solarlogo dauerhaft, wetterbeständig und im finanziell vertretbaren Rahmen anzulegen.

 

Vom Grünflächenamt wurden hierzu 2 Vorschläge ausgearbeitet (siehe Anlage):

 

·         Gewebebahnen aus witterungsbeständigem Kunststoffgewebe (Material für Sonnensegel)

Untergrund:   Uhrglasförmig modelliert (Höhe ca 25 cm)

                      Vlieslage gegen das Durchwachsen von Unkraut

Ränder:         verstärkt und mit Befestigungsösen versehen (Abstand 20 cm)

Befestigung: Erdkrampen

 

 

·         Steinlagen aus hellen Steinen

Untergrund:    Vlieslage gegen das Durchwachsen von Unkraut

Ränder:           Wasserbausteine (Muschelkalk), exakt ausgelegt an den Konturen des   Logos

Innenbereich: Schroppen (Dolomit – wie in Gabionenfüllungen), flächig,

Schichtdicke ca. 20 -30 cm

 

oder

Kalk-Schotter 16/32 mit Abdeckung Dolomit-Schroppen Gesamthöhe ca. 25-45 cm

 

Aufgrund der guten Auftragslagen bei den Firmen muss momentan mit erhöhten Preisen gerechnet werden. Der veranschlagte Kostenrahmen für beide Vorschläge liegt daher bei ca. 30.000 €.

Bei beiden Varianten sind auch weiterhin gewisse Unterhaltsleistungen erforderlich. So muss zur besseren Erkennung der Bereich um das Solarlogo in den Sommermonaten ca. dreimal gemäht werden. Ebenso sind Kontrollen der Befestigungen und Reinigungsarbeiten zu erwarten.

Hersteller des UV-beständigen Kunststoffes geben mehrjährige Garantien. Die Erfahrungen des Grünflächenamtes mit Sonnensegeln zeigen eine jahrelange Haltbarkeit.

 

Die Kosten zur Erstellung und Pflege des Solarlogos mit Tagetes liegt jährlich bei ca. 10.000 €. Nach etwa 3 Jahren hätten sich die Investitionen amortisiert. 

 

Die Herstellung eines Solarlogos mit hellen Steinen kann sicher als die dauerhaftere Variante angesehen werden. Allerdings sind die Steine nicht gelb.

Bei einer Ausführung mit gelbem Kunststoffgewebe wird das Logo ganzjährig weit sichtbar sein.          

Es wird vorgeschlagen, das Solarlogo auf der Deponie Atzenhof mit Gewebebahnen aus witterungsbeständigem Kunststoffgewebe herstellen zu lassen.

Die Kosten würden über die Rücklage der Deponie Atzenhof finanziert.

 

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

 

nein

x

ja

Gesamtkosten

30.000 €

 

nein

x

ja

1.000 €

Veranschlagung im Haushalt

 

x

nein

 

ja

Hst.     

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

x

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag:

Einsparung 7207.5182 und Entnahme aus der Rücklage 7207

 

Vorschläge zur Gestaltung des Solarlogos