Straßenbenennungen im Bereich der Bebauungspläne Nr. 363c und 288 3.Ä

Betreff
Straßenbenennungen im Bereich der Bebauungspläne Nr. 363c und 288 3.Ä
Vorlage
SpA/636/2018
Art
Beschlussvorlage - SL

Im Bereich der Bebauungspläne 363c „Hansastraße Ost“ und 288 3.Ä „Hansastraße West“ werden die Straßen wie folgt benannt:

Im Bebauungsplan 363c östlich der Hansastraße:

Straße A:        Gabriel-Löwenstein-Straße

Platz A:           Otto-Wels-Platz

Straße B:        Jakob-Schönberg-Straße

 

Im Bebauungsplan 288 3. Ä westlich Hansastraße:

Straße C:        Dr.-Elisabeth-Hölzl-Straße

Straße D:        Senta-Josephtal-Straße

 

I.        Im Bereich der Bebauungspläne Nr. 363c und 288 3.Ä ist es erforderlich, die dort entstehenden Straßen (siehe Lageplan) zu benennen.

 

Vom Direktorium wurden die folgenden Personen aus der Vorschlagsliste für Straßenbenennungen vorgeschlagen:

 

Dr. Elisabeth Hölzl
Gabriel Löwenstein
Otto Wels
Jakob Schönberg
Senta Josephthal

 

Es wird vorgeschlagen die Straßen wie folgt zu benennen:

 

Im Bebauungsplan 363c, östlich der Hansastraße:
Straße A:        Gabriel-Löwenstein-Straße
Platz A:           Otto-Wels-Platz
Straße B:        Jakob-Schönberg-Straße

 

Im Bebauungsplan 288 3.Ä westlich der Hansastraße:
Straße C:        Dr.-Elisabeth-Hölzl-Straße
Straße D:        Senta-Josephtal-Straße

 

Diesem Vorschlag wurde in der Sitzung des Ältestenrates vom 15.10.2018 einstimmig zugestimmt.

 

Stellungnahme STAM:

-    Dr.-Eiisabeth-Hölzl: Die Straßenbenennung wird befürwortet.

-    Gabriel Löwenstein: Die Straßenbenennung wird befürwortet.

-    Otto Wels: Die Straßenbenennung wird befürwortet.

-    Jakob Schönberg: Bei wenig direktem Bezug zu Fürth spricht nichts gegen die Straßenbenennung.

-    Senta Josephtal: Trotz des geringen Bezugs zu Fürth außer ihrer Geburt spricht aus Sicht von StAM/Arch nichts gegen diese Straßenbenennung.

 

Stellungnahme Stadtheimatpflege:

Grundsätzlich sind die genannten Damen und Herren natürlich honorige Personen, die es verdient haben, dass eine Straße nach Ihnen benannt wird. Nur erscheint uns das Ganze etwas sehr "SPD-lastig". Wir würden es befürworten, wenn man eine Straße in Poppenreuth nach Otto Wels benennt, schließlich sind dort (Hans Vogel etc) schon etliche Straßen nach überregional tätigen SPD-Größen benannt. Der Komponist Jakob Schönberg soll ja auch demnächst eine Gedenktafel an seinem Geburtshaus erhalten. Die Straßenbenennung ist eine wunderbare Ergänzung. Sehr freut mich eine Senta-Josephtal-Straße.

 

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

x

nein

 

ja

Gesamtkosten

     

x

nein

 

ja

     

Veranschlagung im Haushalt

 

x

nein

 

ja

Hst.      

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

 

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag:

 

Lageplan