Sanierung der Zweifachturnhalle Hardenberg-Gymnasium, Kaiserstraße 92, 90763 Fürth

Betreff
Sanierung der Zweifachturnhalle Hardenberg-Gymnasium, Kaiserstraße 92, 90763 Fürth
Vorlage
GWF/291/2018
Aktenzeichen
GWF/NG/ - tom
Art
Beschlussvorlage - SB

Der Bau- und Werkausschuss sowie Ausschuss Schule, Bildung und Sport nimmt den Projektantrag zur Sanierung der Zweifachturnhalle Hardenberg-Gymnasium zur Kenntnis

Für den 1. Bauabschnitt und 2. Bauabschnitt wird der Grundsatzbeschluss erteilt.

Die Projektgenehmigung für 1. Bauabschnitt wird entsprechend erteilt.
Die Ausschüsse empfehlen die Finanzmittel in ausreichender Höhe durch die Stadt Fürth zur Verfügung zu stellen

Im Jahr 2017 bis 2018 erfolgte eine energetische Sanierung des Flachdachs.

Mit dieser Maßnahme wurde in den Sommerferien 2017 begonnen. Während des Rückbaus des vorhandenen Dachaufbaus und der Aufbringung der Dampfsperre kam es Ende August / Anfang September 2017 zu einem ersten Wasserschaden im Inneren der Turnhalle. Dieser Schaden, durch Eintritt von Niederschlagswasser, wurde durch die ausführende Firma verursacht. Die Undichtigkeiten des Dachaufbaus wurden erst im April/Mai 2018 durch den Schadenverursacher vollständig beseitigt.

 

Aufgrund des gesamten baulichen Zustandes und des Schadenumfangs im Inneren der Turnhalle, wurde für die Planung der Maßnahmen zur Instandsetzung des Hallenausbaus ein externer Planer beauftragt. Weiterhin wurde eine Sachverständige für Schäden an Gebäuden und ein Sachverständiger für Gebäudeschadstoffe und Schimmelschäden beauftragt.

 

Im 1. Bauabschnitt, wird beabsichtigt, die für den Hallenbetrieb erforderlichen Maßnahmen in der Sporthalle durchzuführen.

 

 

Diese sind insbesondere:

-      Sanierung Turnhallenboden mit Prallwand

-      Behebung sicherheitstechnische Mängel

-      Brandschutzmaßnahme, welche im direkten Zusammenhang mit der Sporthalle stehen

-      Einbau einer Fußbodenheizung im Bereich des Sporthallenbodens

-      Beleuchtung der Sporthalle

 

Des Weiteren sieht die Planung und Ausführung, die Anpassung an die derzeit gültigen Unfallverhütungsvorschriften vor.

 

Vorgesehen ist die bauliche Fertigstellung des 1. Bauabschnittes im September 2019.

 

Die weiteren Maßnahmen (Sanierung der Umkleiden und Duschen, sowie Technikräume) erfolgen in einem 2. Bauabschnitt, welche noch nicht ausgeplant vorliegen.

 

Es wird ein Förderantrag, mit vorzeitigem Baubeginn des 1. Bauabschnittes, gestellt.
Der 2. Bauabschnitt wird im Förderantrag, ohne konkrete vorliegende Planung, dargestellt.

 

Die Regierung von Mittelfranken sowie das Hardenberg Gymnasium wurde seitens der GWF in Kenntnis gesetzt.

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen siehe Anlage Maßnahmenbeschreibung.

 

Die beantragte Fördersumme beläuft sich für den 1. Bauabschnitt auf 700.000,- €.

 

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

 

nein

 

ja

Gesamtkosten

     

 

nein

 

ja

     

Veranschlagung im Haushalt

 

 

nein

 

ja

Hst.      

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

 

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag:

Es sind keine Finanzmittel vorhanden. Soll über die Foli zu den Haushaltsberatungen nachgereicht werden.

 

Maßnahmenbeschreibung