Barrierefreie Erschließung der Frauenschule einschließlich Toilettensanierung - Ergänzende Projektgenehmigung

Betreff
Barrierefreie Erschließung der Frauenschule einschließlich Toilettensanierung - Ergänzende Projektgenehmigung
Vorlage
GWF/297/2018
Aktenzeichen
GWF/NG/ -hb
Art
Beschlussvorlage - SB

Der Bau- und Werkausschuss befürwortet die ergänzende Projektgenehmigung für die barrierefreie Erschließung der Frauenschule einschließlich Toilettensanierung gemäß Vorlage des Baureferats in Höhe von 200.000 €.

Der Stadtrat genehmigt die ergänzende Projektgenehmigung. Die neuen Gesamtkosten der Maßnahme betragen brutto ca. 1.550.215 €

Die Verwaltung wird beauftragt das Projekt weiter durchzuführen.

 

Beim o.g. Projekt kommt es zu einer Kostensteigerung. Trotz umfangreicher Voruntersuchung konnte der mangelhafte Bestand nicht erkannt werden. Erst nach kompletten Putzabbruch erkannte der Statiker die sehr schlechte Beschaffenheit der Decken und Wände.

 

Um die Baustelle nicht in Gefahr zu bringen wurden umgehend Sicherheitsmaßnahmen ergriffen. Die Decken wurden durch Deckenstützen abgestützt und anschließend zusätzlich Stahlträger als bleibende Unterfangung eingebaut. Das führte zur Behinderung und Verschiebung in der Bauzeit.

 

Die bereits angefallenen Mehrkosten und die für den 2.BA prognostizierten Kostensteigerungen resultieren aus den längeren Vertragslaufzeiten verbunden mit Material- und Lohnerhöhungen, sowie durch zusätzliche bzw. geänderte Leistungen.

 

Die Bauabschnitte 1und 2 wurden bei allen Gewerken zusammen ausgeschrieben und bereits vergeben. Die Kostenerhöhungen werden somit über Nachträge erfolgen.

Soweit momentan ersichtlich wird es Mehrungen u.a. in den Bereichen / Gewerken Baumeister, Trockenbauer, Estrichleger, Heizung, Lüftung und Elektro, sowie zusätzliche Honoraransprüche vom Architekten und Statiker geben.

 

Ein Deckungsvorschlag für die Mehrkosten kann nicht unterbreitet werden, die zusätzlichen Mittel von 200.000€ gegenüber der Projektgenehmigung müssen zusätzlich bereitgestellt werden.

 

Der Bauausschuss/ der Stadtrat wird gebeten der ergänzenden Projektgenehmigung zuzustimmen und der Verwaltung die Weiterführung mit dem 2.Toilettentrakt freizugeben.

 

 

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

 

nein

X

ja

Gesamtkosten

1.550.215,00 €

 

nein

 

ja

     

Veranschlagung im Haushalt

 

 

nein

 

ja

Hst. 2111.9412.0000

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

X

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag:

 

-