Aufbau einer Digitalisierungs-Strategie für die Stadtverwaltung Fürth - Eckpunkte zur Entwicklung eines Digitalisierungskonzepts

Betreff
Aufbau einer Digitalisierungs-Strategie für die Stadtverwaltung Fürth - Eckpunkte zur Entwicklung eines Digitalisierungskonzepts
Vorlage
OrgA/152/2019
Art
Beschlussvorlage - AL

1.    Vom Eckpunktepapier zur Entwicklung eines Digitalisierungskonzepts wird Kenntnis genommen.

 

2.    Im OrgA wird eine (Vollzeit-)Stelle, Prozessoptimierung und stv. Abteilungsleitung, EGr 13, geschaffen. Diese Stelle wird zur Besetzung freigegeben.

 

3.    Im OrgA wird eine (Vollzeit-)Stelle, Prozessoptimierung, EGr 10 (A11), geschaffen. Die Besetzung dieser Stelle orientiert sich nach dem Projektfortgang der Prozesserhebungen und muss durch den Personal- und Organisationsausschuss extra freigegeben werden.

 

4.    Im OrgA wird eine (Vollzeit-)Stelle, IT-Projektmanager, EGr 12, geschaffen. Diese Stelle wird zur Besetzung freigegeben. Die mit EGr 12 bewertete Stelle umfasst fachliche Leitungsaufgaben, mit der weitere IT-Projektmanager koordiniert werden.

 

5.    Im OrgA wird eine weitere (Vollzeit-)Stelle, IT-Projektmanager, EGr 10, geschaffen. Die Besetzung dieser Stelle orientiert sich nach dem Projektfortgang der Umsetzungen der erforderlichen IT-Projekte und muss durch den Personal- und Organisationsausschuss extra freigegeben werden.

 

Mit Beschluss vom 20.12.2017 wurden vom Stadtrat die ersten Weichen für die Erstellung eines Digitalisierungskonzepts gestellt.

 

In der damaligen Beschlussvorlage vom 04.12.2017 ging man davon aus, dass aufgrund der bei der Stadt Fürth vorzufindenden unterschiedlichen Ausprägung von E-Government-Handlungsfeldern mit der Unterstützung einer externen Beratungsfirma ein Digitalisierungskonzept erstellt werden sollte. Inhaltlich sollten dabei Prioritäten, Umsetzungsschritte mit möglichen Zeitschienen und die einzusetzenden personellen und finanziellen Ressourcen enthalten sein.

Mit gleichem StR-Beschluss wurde auch die (Vollzeit-)Stelle einer Abteilungsleitung bei OrgA geschaffen – die bereits zum 01.07.2018 besetzt werden konnte. Der Stelleninhaber fungiert seit dieser Zeit als CDO (Chief Digital Officer – Digitalisierungsbeauftragter).

 

Von der ursprünglich angedachten externen Unterstützung bei der Erstellung des Digitalisierungskonzeptes für die Stadt Fürth wurde zwischenzeitlich Abstand genommen. Mit dem Stelleninhaber konnte ein hochqualifizierter und engagierter Digitalisierungsbeauftragter gewonnen werden, der die notwendige Qualifikation besitzt, das „Digitalisierungskonzept für die Stadtverwaltung Fürth“ zu beschreiben und zu erstellen sowie auf Fürther Besonderheiten und Bedürfnisse adäquat einzugehen. Die ersten Eckpunkte und Kernaussagen sowie Umsetzungsschritte und die dafür benötigten und einzusetzenden personellen Ressourcen können jetzt schon benannt werden (siehe Anlage 1).

 

Hinweis:

Die Stellenbewertungen (Anlage 2) wurden vom dafür zuständigen Rechnungsprüfungsamt noch nicht autorisiert.

 

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

 

nein

 

ja

Gesamtkosten

     

 

nein

 

ja

     

Veranschlagung im Haushalt

 

 

nein

 

ja

Hst.      

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

 

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag:

 

Anlage 1 – Eckpunkte zur Entwicklung eines Digitalisierungskonzepts

Anlage 2 - Stellenbewertungen