Provisorische Hochwasserschutzmaßnahme an der Farrnbach nach Mauereinsturz

Betreff
Provisorische Hochwasserschutzmaßnahme an der Farrnbach nach Mauereinsturz
Vorlage
OA/346/2019
Art
Beschlussvorlage - SL

Der Umweltausschuss nimmt von der Vorlage Kenntnis und dankt dem Wasserwirtschaftsamt Nürnberg für die unbürokratische Schutzmaßnahme für die betroffene Anwohnerschaft.

Nachdem bei einem schweren Unwetter am 18. August 2017 eine private Ufermauer im Bereich der Regelsbacher Brücke in die Farrnbach gestürzt war, hatte sich das Wasserwirtschaftsamt Nürnberg freiwillig und ohne rechtliche Verpflichtung bereit erklärt, zum Schutz der Anwohner eine provisorische Hochwasserschutzmaßnahme durchzuführen. Diese Maßnahme bestand aus einer Ufersicherung durch Gabionen und Wasserbausteine (Gewässerunterhaltung) sowie der Errichtung von mobilen Hochwasserschutzelementen (sog. Flood-Stopp-Elemente).

 

Die für die Hochwasserschutzelemente erforderliche wasserrechtliche Genehmigung wurde von der unteren Wasserrechtsbehörde der Stadt Fürth am 31. Oktober 2018 erteilt.

 

Die provisorische Schutzmaßnahme wurde im Februar / März 2019 im Auftrag des Wasserwirtschaftsamts Nürnberg ordnungsgemäß ausgeführt und ist fertiggestellt.

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

x

nein

 

ja

Gesamtkosten

     

x

nein

 

ja

     

Veranschlagung im Haushalt

 

 

nein

 

ja

Hst.      

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

 

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag:

 

Fotos

Stellungnahme Regierung von Mittelfranken (nicht-öffentlich)