Provisorische und bauliche Ertüchtigungen zur Verbesserung des Brandschutzes am Heinrich-Schliemann-Gymnasium, Königstr. 105 (Alt- und Neubau) und Helmplatz 4

Betreff
Provisorische und bauliche Ertüchtigungen zur Verbesserung des Brandschutzes am Heinrich-Schliemann-Gymnasium, Königstr. 105 (Alt- und Neubau) und Helmplatz 4
Vorlage
GWF/320/2019
Aktenzeichen
621-aj-2310
Art
Beschlussvorlage - SB

Der Bau- und Werkausschuss empfiehlt/ der Stadtrat erteilt die folgende Projektgenehmigung:

 

Die Gebäudewirtschaft Stadt Fürth wird beauftragt, um die Missstände „Fehlen eines zweiten baulichen Flucht- und Rettungsweges“ zeitnah zu beheben, das Projekt zur Verbesserung des Brandschutzes am Heinrich-Schliemann-Gymnasium durchzuführen.

 

Das bestehende Gymnasium ist weder in den denkmalgeschützten Gebäuden (Königstr. 105, Baujahr 1895/96; Helmplatz 4, Baujahr 1881) noch in dem „neuen“ Gebäudeteil (Baujahr 1982) mit einem zweiten baulichen Flucht- und Rettungsweg ausgeführt.

Für das Gymnasium sollen zwei Fluchttreppentürme zur Sicherstellung Flucht- und Rettungswege aufgestellt werden.

Wegen der für die Zukunft unklaren Nutzung der Gebäude, wurde für die Ausführung des zweiten Rettungsweges nach einer provisorischen und kostengünstigen Lösung gesucht.

 

Königstr. 105 und „neuer“ Gebäudeteil – Gerüsttreppenturm 1:

Ein zweiläufiger provisorischer Treppenturm im Schulhof soll beide Gebäude erschließen. Es ist ein Anschluss an die bestehenden Fenster vorgesehen.  Ein größerer Eingriff in die denkmalgeschützte Fassade, wie z. B. Abbruch von Brüstungen, ist nicht geplant.

Um die Treppenanlagen zu erreichen, ohne den bestehenden Treppenraum zu queren, sind im Altbau „Königstr. 105“ Treppenhaustüren zu ergänzen und Bypass-Türen zu setzen.

 

Folgende Maßnahmen sollen umgesetzt werden:

·         Aufstellen eines kindersicheren Flucht-Gerüsttreppenturms

-       Fundamente für dauerhafte Standsicherheit der Treppentürme

-       Taubenschutz

-       Blitzschutz

-       Beleuchtung

·         Ergänzung von 5 Treppenhaustüren mit Randarbeiten (Putz, Maler, Boden, Elektro)

·         Abbruch und Einbau von 5 Bypass-Türen mit Randarbeiten (Putz, Maler, Boden, Elektro, Sanitär)

·         Planungsleistungen: Genehmigung und statischer Nachweis

 

Helmplatz 4 – Gerüsttreppenturm 2:

Der stadteigene, zweiläufige, provisorische Treppenturm aus der Pestalozzistr. 20 (verfügbar ab Januar 2020) soll an der Rückseite, auf dem Parkplatz, das 1. und 2. Obergeschoss des Gebäudes erschließen. Im Dachgeschoss wurde bereits ein zweiter Flucht- und Rettungsweg zum Nachbargebäude hergestellt.

Es ist ein Anschluss an die bestehenden Fenster vorgesehen. Ein größerer Eingriff, wie z. B. Abbruch von Brüstungen, in die denkmalgeschützte Fassade ist nicht geplant.

Die räumlich Enge vor dem Eingang und die Konstruktion der Treppe (Höhen) führen zum Verlust von mind. einem PKW-Stellplatz im Hof.

 

Folgende Maßnahmen sollen umgesetzt werden:

·         Aufstellen eines kindersicheren Flucht-Gerüsttreppenturms

-       Fundamente für dauerhafte Standsicherheit der Treppentürme

-       Taubenschutz

-       Blitzschutz

-       Beleuchtung

·         Planungsleistungen: Genehmigung und statischer Nachweis

Helmplatz 6:

Wegen der bestehenden engen baulichen Gegebenheiten gestaltet sich eine Verbesserung der Flucht- und Rettungswegsituation äußerst schwierig.  

Daher wird der zweite Rettungsweg für die beiden Klassenräume, den Aufenthaltsraum (1.OG) und die Kleinturnhalle (2.OG) ausnahmsweise über Anleitern durch die Feuerwehr sichergestellt.

 

Provisorische und bauliche Maßnahmen             Königstr. 105 und Helmplatz

Kostenschätzung                                                                                (inkl. MwSt.):

 

KGR 300 (Bauwerk):                                                                                                        240.000,00 €

KGR 400 (Haustechnik):                                                                                    30.000,00 €

KGR 700 (Baunebenkosten):                                                                                          30.000,00 €

Summe (KGR200-700):                                                                                    300.000,00 €

               

 

Gesamtsumme brutto:                                                              ca. 300.000,00 €

 

Diese Maßnahme ist nach Rücksprache mit der Regierung von Mittelfranken nicht förderfähig.  

 


 

Lageplan:

Lageplan

 

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

 

nein

X

ja

Gesamtkosten

300.000,00

 

nein

X

ja

     

Veranschlagung im Haushalt

 

 

nein

X

ja

Hst. 2310.9400     

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

 

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag: Mittel in Höhe von 100.000,00 € stehen auf der o.g. HHSt. zur Verfügung. Die restlichen Mittel werden aus der Brandschutzpauschale entnommen.

 

Königstr. 105 (Alt- und Neubau): Fotos, Planausschnitte

Helmplatz 4:  Fotos, Planausschnitte