Projektgenehmigung - Auswechslung und Neubau eines Schmutzwasserkanals sowie Verlegung eines Leerrohrnetzes für das neue Betriebsgebäude

Betreff
Projektgenehmigung - Auswechslung und Neubau eines Schmutzwasserkanals sowie Verlegung eines Leerrohrnetzes für das neue Betriebsgebäude
Vorlage
StEF/143/2019
Art
Beschlussvorlage - STEF

Die Stadtentwässerung Fürth (StEF) wird beauftragt die Maßnahme Auswechslung und Neubau des Schmutzwasserkanals sowie die Verlegung eines Leerrohrnetzes für die Niederspannungs- und Mittelspannungsverteilung gemäß Vorlage vom 08.07.2019 durchzuführen. Die Kosten für die geplante Maßnahme belaufen sich auf 750.000,00 Euro

Der Erteilung der Projektgenehmigung wird zugestimmt.

 

Die Stadtentwässerung Fürth baut derzeit auf dem Grundstück der Hauptkläranlage Fürth in der Erlanger Straße 105 das neue Betriebs- und Verwaltungsgebäude mit notwendigen Funktionsbauten.

 

Hierzu müssen die infrastrukturellen Grundlagen (Abwasser, Frischwasser, Strom, Fernwärme und Telekommunikation) zur Anbindung des Betriebsgebäudes geschaffen werden.

 

Die Sanitärplanung des Fachplaners sah ursprünglich als Grundstücksentwässerungsanlage eine Hebeanlage zur Beförderung des Abwassers vor, da die Abwasserleitung des Neubaus höhenmäßig tiefer liegt als der derzeit vorhandene Schmutzwasserkanal. Die Wartung und der Betrieb der Hebeanlage hätten hohe jährliche Betriebskosten zur Folge gehabt.

Durch die Auswechslung bzw. teilweise Neubaus des Schmutzwasserkanals im Bereich des Neubaus des Betriebsgebäudes und eines damit möglichen direkten Anschlusses im freien Gefälle, können die jährlichen Betriebskosten hierfür stark reduziert werden.

Im Zuge dieser Arbeiten wird in dieser neuen Trasse auch der Hauptwasseranschluss für den Betriebsgebäudeneubau, sowie die notwendigen Anschlüsse an das Fernwärmenetz der Hauptkläranlage und ein Leerrohrnetz für die Anbindung an das Nieder- und Mittelspannungsnetz erstellt. Des Weiteren werden Leerrohre für zukünftige weitere Kabelzugarbeiten verlegt.

 

Die Kosten für die Auswechslung und des Neubaus des Schmutzwasserkanals, der erforderlichen Aushubarbeiten und der Verlegung des Leerrohrnetzes belaufen sich auf 750.000,00 €.

 

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

 

nein

X

ja

Gesamtkosten

750.000,00 €

X

nein

 

ja

     

Veranschlagung im Wirtschaftsplan

 

nein

 

ja

Konto      

Invest.-Nr.      

im

 

Invest.-Plan

 

Erfolgsplan

 

nein

 

ja

Konto      

Invest.-Nr.      

im

 

Invest.-Plan

 

Erfolgsplan

 

nein

 

ja

Konto      

Invest.-Nr.      

im

 

Invest.-Plan

 

Erfolgsplan

wenn nein, Deckungsvorschlag:

     

 

 

Lageplan Kanallauswechslung und Neubau