Vorlage zum Antrag der SPD-Stadtratsfraktion vom 22.05.2019 - Sachstandsbericht zur Realisierung des Radweges zwischen Atzenhof und Ritzmannshof

Betreff
Vorlage zum Antrag der SPD-Stadtratsfraktion vom 22.05.2019 - Sachstandsbericht zur Realisierung des Radweges zwischen Atzenhof und Ritzmannshof
Vorlage
SpA/730/2019
Art
Beschlussvorlage - AL

Kenntnisnahme 

Der Sachstand zur Realisierung des Radweges zwischen Atzenhof und Ritzmannshof ist folgender:

 

Für einen Radweg entlang der Atzenhofer Straße liegen Entwürfe aus dem Jahr 2010 und früher vor.

 

Bisheriger Grundgedanke (vor 2010) war die Führung des Radverkehrs südlich der Atzenhofer Straße (selbständiger Rad-/ Gehweg). Diese Variante wurde nicht weiterverfolgt, sie scheiterte im Bereich der Gärten (gegenüber Hs.Nrn. 94/96) am Grunderwerb.

 

In einem neuen Entwurf (2010) wurde dieser Bereich ausgeklammert und nach den Gärten eine Aufstellfläche für Radfahrer vorgesehen, um ein sicheres Einfahren in westlicher Richtung zu gewährleisten.

   

Im Mai 2019 trat das Liegenschaftsamt an die Verkehrsplanung heran und teilte mit, dass der Grunderwerb erfolgen kann. Es wurde nach dem letzten Planungsstand gefragt.

Letzter Planungsstand seitens SpA/Vpl ist der Vorabzug der Variante 02 vom 27.05.2010. (Anlage 1)

 

 

Die damals erarbeiteten Planungen sollten nunmehr hinsichtlich der heutigen fachlichen Anforderungen und der verfügbaren Flächen überprüft und ggf. angepasst und eine kurze Instruktion durchgeführt werden. Das Stadtplanungsamt ist in Abstimmung mit dem Liegenschaftsamt. 

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

 

nein

 

ja

Gesamtkosten

     

 

nein

 

ja

     

Veranschlagung im Haushalt

 

 

nein

 

ja

Hst.      

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

 

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag:

 

2 Anlagen