Verfügungsfonds der Techniker Krankenkasse für die Stadt Fürth

Betreff
Verfügungsfonds der Techniker Krankenkasse für die Stadt Fürth
Vorlage
BB/0126/2019
Art
Beschlussvorlage - AL

Für den Ausschuss für Schule, Bildung und Sport:

Der Ausschuss nimmt den Bericht zu den Ergebnissen des Verfügungsfonds der Techniker Krankenkasse zur Kenntnis und befürwortet die Fortführung der Arbeit im Jahr 2020. Er empfiehlt dem Finanz- und Verwaltungsausschuss, hierfür 5.000 Euro als städtische Ko-Finanzierung zur Verfügung zu stellen.

 

Für den Finanz- und Verwaltungsausschuss:

Der Ausschuss stimmt der Fortführung der Projektarbeit mit Förderung durch den Verfügungsfonds der Techniker Krankenkasse zu und stellt für das Jahr 2020 zu diesem Zweck 5.000 Euro an städtischer Ko-Finanzierung zur Verfügung.

Seit 2015 stellt die Techniker Krankenkasse jährlich einen Verfügungsfonds zur stadtteilbezogenen Gesundheitsförderung zur Verfügung. Damit sollen Mikroprojekte aus den Handlungsfeldern Ernährung, Bewegung, Stressreduktion, Gewaltprävention und Umgang mit Genuss- und Suchtmitteln durchgeführt werden. Im Jahr 2019 stellte die TK hierfür 130.000 Euro zur Verfügung. Seit 2015 war Frau Eva Göttlein, in ihrer Funktion als Geschäftsstellenleiterin der Gesundheitsregion Plus auch mit der Umsetzung der TK-Verfügungsfonds beauftragt, somit war für diese Tätigkeit keine zusätzliche Ko-Finanzierung der Stadt Fürth notwendig. Näheres zu den Projekten und deren Ergebnisse ist der Anlage zu entnehmen.

 

Ab 2020 soll die Leitung der Gesundheitsregion Plus einer Stabstelle im Referat I übertragen werden. Somit stellt sich die Frage nach der Umsetzung des TK-Verfügungsfonds in diesem Jahr neu. Zur Vorbereitung, Antragsstellung, Umsetzung, Begleitung und Nachbereitung der Projekte sind Personalressourcen erforderlich. Die Techniker Krankenkasse ist bereit, auch diese zu finanzieren, jedoch sollte nun auch eine direkte Ko-Finanzierung des Verfügungsfonds durch die Stadt Fürth erfolgen. Daher werden für 2020 5.000 Euro zur Ko-Finanzierung benötigt. 

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

 

nein

x

ja

Gesamtkosten

5000 €

x

nein

 

ja

     

Veranschlagung im Haushalt

 

x

nein

 

ja

Hst.      

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

 

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag: