Vorlage zum Antrag und Anfragen der Freien Wähler Fürth vom 27.10.2019 - Geschwindigkeitskontrollen und Beschränkungen

Betreff
Vorlage zum Antrag und Anfragen der Freien Wähler Fürth vom 27.10.2019 - Geschwindigkeitskontrollen und Beschränkungen
Vorlage
SVA/0195/2019
Art
Beschlussvorlage - SB

Die Ausführungen der Verwaltung werden zustimmend zur Kenntnis genommen.

 

In der Mannhofer Straße – zwischen Brückenstraße und Stadelner Hauptstraße – werden bisher keine Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Die Durchführung von Geschwindigkeitsmessungen in diesem Bereich kann von der Verwaltung beim Zweckverband Kommunale Verkehrsüberwachung in Auftrag gegeben werden, unter der Prämisse, dass an dieser Örtlichkeit regelkonforme Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt werden können. Dies wird durch den Zweckverband geprüft.
Die dauerhafte Anbringung einer Geschwindigkeitsanzeigetafel ist derzeit aus Kapazitätsgründen nicht realisierbar. Allerdings ist geplant, in der Mannhofer Straße von Stadeln kommend am Strommasten vor Herz Jesu eine solche Tafel anzubringen.

Zwischen dem Vacher Markt und der Stadelner Hauptstraße bestehen drei verschiedene Geschwindigkeitsbeschränkungen:

1.    Vacher Markt bis Beginn hochwasserfreier Talübergang: 30 km/h

2.    Hochwasserfreier Talübergang: 50 km/h

3.    Seestraße bis Stadelner Hauptstraße: 30 km/h

Die Straßenverkehrsbehörde unterstützt den Antrag auf eine durchgehende Streckenbeschränkung auf 30 km/h und sichert den Erlass einer entsprechenden verkehrsrechtlichen Anordnung zu, da hierdurch kein Anreiz zur Erhöhung der Fahrgeschwindigkeit erfolgt, die aufgrund der kurzen Strecke mit 50 km/h auch keinen Sinn macht.

 

 

 

Die Geschwindigkeitsüberwachung der Gesamtstrecke wird zu gegebener Zeit dem Zweckverband Kommunale Verkehrsüberwachung im Großraum Nürnberg übertragen.

Die Geschwindigkeitsbeschränkungen (30 km/h) in der Vacher Straße, Brückenstraße und Herzogenauracher Straße werden regelmäßig durch den Zweckverband überwacht. Die Messstellen genießen höhere Priorität und werden deshalb häufiger betreut. Es wird um Verständnis gebeten, dass Messergebnisse generell nicht veröffentlicht werden. An den Messstellen bestehen keine großen Auffälligkeiten, eine Reduzierung der Messeinsätze ist aber nicht angezeigt.

 

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

 

nein

 

ja

Gesamtkosten

     

 

nein

 

ja

     

Veranschlagung im Haushalt

 

 

nein

 

ja

Hst.      

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

 

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag: