Ihr Fürther Markt: Liquiditäts-Bedarf 2019

Betreff
Ihr Fürther Markt: Liquiditäts-Bedarf 2019
Vorlage
Rf. VI/0069/2019
Art
Beschlussvorlage - R

Der Stadtrat beschließt die Bereitstellung überplanmäßiger Mittel in Höhe von 1.537.225,93 Mio. € bei HHSt 7310.9500.0000.

Der Grundsatzbeschluss zur Schaffung eines „Neuen Wochenmarkt Fürth“ wurde in der Stadtratssitzung 28.01.2015 gefasst und liegt damit fast 5 Jahre zurück.

Das ambitionierte Ziel  lautete „das Nomadenleben des Fürther Wochenmarktes zu beenden und einen neuen Markt mit einem innovativen Konzept an einem geeigneten Standort zu realisieren“. Dabei sollte angesichts der nachhaltig veränderten Situation der Fürther Innenstadt (Neue Mitte, Carré Fürther Freiheit, Hornschuch-Center) zum einen der bestehende Wochenmarkt durch eine konzeptionelle und räumliche Neupositionierung fit für die Zukunft gemacht und ein langfristiges Überleben gesichert werden. Zum anderen sollte der neue Wochenmarkt ein Alleinstellungsmerkmal der revitalisierten Fürther Innenstadt werden und dafür weitere positive Effekte generieren.

Bis zur Eröffnung dieses neuen Wochenmarktes „IHR FÜRTHR MARKT“ war es allerdings ein langer und äußerst mühevoller Weg. Aber am 18.05.2019 war es tatsächlich so weit: die über 20 Jahre alte Vision eines neuen Wochenmarktes wurde Realität!

Und das Ergebnis kann sich sehen lassen:

Es wurde ein mindestens deutschlandweit einzigartiges modulares Modell mit 13 abbaubaren Buden sowie zwei Aufenthaltsbereichen und weiteren 11 mobilen Standplätzen geschaffen. Bespielt wird dieser neukonzipierte Markt aktuell von 44 Händlern. Zudem gibt es über 35 weitere Bewerber auf einer Warteliste. Es wurden damit die quantitativen Ziele bei weitem übertroffen! Aber auch qualitativ erfüllt der neue FÜRTHER MARKT die selbst gesetzten Vorgaben sehr gut. Er hat sich von einem kleinen, weitgehend Obst- und Gemüsemarkt am Bahnhofplatz (8 Stände) zu einem attraktiven (Vorzeige-)Markt in der Metropolregion entwickelt. Städtische Delegationen aus Nürnberg, Erlangen, Schwabach, Kulmbach, Bamberg oder sogar Karlsruhe beweisen das regionale und sogar überregionale Interesse am neuen Fürther Wochenmarkt.

So hat der neue FÜRTHER MARKT bisher alle Erwartungen bei weitem übertroffen! Es konnte zudem eine neue Aufenthaltsqualität im Herzen der Kleeblatt-Stadt geschaffen und damit auch die angestrebte Attraktivitätssteigerung der Fürther Innenstadt erreicht werden.

Dass die Schaffung einer solchen neuen, einzigartigen Fürther Wochenmarktes mit nicht unerheblichen Investitionen verbunden sein würde, war von Anfang an klar.

 

Eine endgültige Gesamtkosten-Aufstellung ist aufgrund noch immer nicht eingegangener Schlussrechnungen zum jetzigen Zeitpunkt leider nicht möglich. Eine abschließende, exakte Endabrechnung kann zudem wegen des immer noch fehlenden endgültigen Städtebauförderungsbescheides, der genauen Höhe der Vorsteuer-Erstattung sowie noch ausstehender Sponsoring-Beträge noch nicht vorgelegt werden.

 

Aus diesen Gründen ergibt sich ein zusätzlicher Liquiditäts-Bedarf in 2019 von ca. 1,6 Mio. €.

Dieser resultiert vor allem aus den zwei großen noch in 2019 fälligen Rechnungen:

 

-       Infra (Marktbuden + Strom):                                     ca. 1,4 Mio. €

-       Straßenbau (3. Abschlag):                                           ca. 260.000 €

 

Abzüglich der vorhandenen Restmittel in Höhe von ca. 133 T€ ergibt sich somit ein Liquiditätsbedarf von ca. 1.537.225,93 € für das Haushaltsjahr 2019.

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

 

nein

X

ja

Gesamtkosten

1.537.225,93 €

X

nein

 

ja

     

Veranschlagung im Haushalt

 

X

nein

 

ja

Hst. 7310.9500.0000

Budget-Nr. 00006

im

X

Vwhh

 

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag: