Vorlage zum Antrag aus der Bürgerversmmlung West vom 18.11.2019-Tempo 30 in der Vacher Straße sowie in der Robert-Koch-Straße

Betreff
Vorlage zum Antrag aus der Bürgerversmmlung West vom 18.11.2019-Tempo 30 in der Vacher Straße sowie in der Robert-Koch-Straße
Vorlage
SVA/0207/2020
Art
Beschlussvorlage - AL

Die Verwaltung wird beauftragt, die Möglichkeit einer Querungsunterstützung in der Vacher Straße, Höhe Zugang zum Käppner- und Heckenweg, sowie die Verkehrssituation in der Vacher Straße zwischen Billinganlage und Mühltalstraße nochmals eingehend zu prüfen und im Bau- und Werkausschuss im September 2020 vorzustellen.

 

In der Robert-Koch-Straße, östlich der Friedrich-Ebert-Straße, gilt derzeit noch die innerörtlich höchstzulässige Fahrgeschwindigkeit von 50 km/h. Dieser Streckenabschnitt zwischen Friedrich-Ebert-Straße und Vacher Straße bietet sich an, in die bestehende Tempo-30-Zone Eigenes Heim Ost integriert zu werden. Der Aufwand hierfür ist gering, der Nutzen wird als positiv beurteilt, da damit die Wohngebiete östlich der Friedrich-Ebert-Straße einheitliche Geschwindigkeitsbeschränkungen aufweisen.

Für die Vacher Straße wird eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h nicht empfohlen. Vielmehr sollte die Haltverbotsregelung zwischen Feld- und Friedrich-Ebert-Straße künftig ganztägig gelten, da die Fahrbahnbreite durch geparkte Kraftfahrzeuge auf der gesamten Strecke z.T. sehr stark verengt ist. Die Vacher Straße dient u.a. dem Rettungsdienst als Anfahrtsroute und der Feuerwehr für den Fall von hochwasserbedingten Sperrungen des Talraumes. Weiterhin würde ein ganztägiges Haltverbot dem ÖPNV (Linie 189) zu Gute kommen.

 

 

 

 

 

 

 

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

X

nein

 

ja

Gesamtkosten

     

X

nein

 

ja

     

Veranschlagung im Haushalt

 

X

nein

 

ja

Hst.      

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

 

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag: