Zweifachturnhalle Hardenberg-Gymnasium, BA II, Projektgenehmigung

Betreff
Zweifachturnhalle Hardenberg-Gymnasium, BA II, Projektgenehmigung
Vorlage
GWF/0356/2020
Aktenzeichen
GWF/NG/tom
Art
Beschlussvorlage - SB

Der Bau-und Werkausschuss empfiehlt/ der Stadtrat erteilt die folgende Projektgenehmigung:

 

Die GWF wird beauftragt, um die Turnhalle möglichst bald wieder nutzen zu können, den zweiten Abschnitt der Baumaßnahme umgehend durchzuführen.

 

Die Finanzmittel sind in ausreichender Höhe durch die Stadt Fürth bereitzustellen.

Die Stadt Fürth beabsichtigt die bereits vorgesehene Durchführung des zweiten Bauabschnitts der Generalsanierung der Zweifachturnhalle des Hardenberg-Gymnasiums in Fürth vorzuziehen und noch in diesem Jahr anzufangen. Als Baubeginn des Bauabschnitts 2, vorausgesetzt der Förderzusage, ist August 2020 geplant. Die bauliche Fertigstellung des Gesamtobjekts und die damit mögliche Turnhallennutzung sind für Frühjahr 2021 geplant.

 

In diesem 2. Bauabschnitt soll die vollständige Generalsanierung der Sanitär-, Umkleide- und Nebenräume einschl. Brandschutzmaßnahmen und Maßnahmen an den weiteren haustechnischen Anlagen sowie eine behindertengerechte Erschließung ausgeführt werden.

 

Die Gesamtkosten der Maßnahmen des 2. BA einschl. Planungskosten betragen rund 1,3 Millionen Euro.

 

Hierbei beabsichtigt die GWF die bereits im 1. BA beauftragten Fachingenieure über Auftragserweiterungen zu beauftragen. Die Summe der hierdurch vergebenen Honorare von 229.738,64 für den 1. BA und der noch zu vergebenen Aufträge von 205.610,38 € für der 2. BA übersteigt zwar die in den eigenen Vergaberichtlinien der Stadt Fürth festgelegten Grenze von 262.990,-€ (VgV-Grenze für Einzelhonorare). Die Einzelhonorare der Aufträge liegen jedoch unter der für die Förderung maßgebende VgV-Grenze (Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge).

 

Die Weiterbeauftragung wird aus zeitlichen und finanziellen Gründen empfohlen. Die Einsparungen liegen bei ca. 10%, etwa 30.000,-€.

Diese Vorgehensweise wurde im Vorfeld mit dem Fördergeber abgestimmt.

 

Die Beantragung eines vorzeitigen Baubeginns bei der Regierung von Mittelfranken erfolgt parallel im März 2020.

 

Um eine schnellstmögliche Durchführung der Turnhallensanierung ist es erforderlich die weiteren Bau- und Planungsleistungen zu vergeben. 

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

 

nein

X

ja

Gesamtkosten

1.300.000,00

 

nein

X

ja

     

Veranschlagung im Haushalt

 

X

nein

ja

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

 

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag:

Die Mittel müssen über-/ außerplanmäßig durch Käm zur Verfügung gestellt werden.

 

Maßnahmenbeschreibung

Vorzuziehende Arbeiten

Kostenberechnung