Stellplatzablöse für 1 Kfz Nürnberger Straße 49, Flur-Nr. 1014/12

Betreff
Stellplatzablöse für 1 Kfz Nürnberger Straße 49, Flur-Nr. 1014/12
Vorlage
BaF/0054/2020
Aktenzeichen
2020/2909/602/VG/02
Art
Beschlussvorlage - SB

Der Ferienausschuss stimmt der Ablösung der Stellplatzverpflichtung zu.

Mit dem Antrag zum Ausbau des Spitzbodens zu einer Wohnung wurde die Baugenehmigung im Jahre 2017 unter der Bedingung erteilt, dass der baurechtlich notwendige Stellplatz vor Beginn der Baumaßnahme nachgewiesen wird.

Gemäß kürzlicher Mitteilung war es dem Antragsteller jedoch nicht möglich, diesen Stellplatz weder auf dem Grundstück noch in der Nähe nachzuweisen.

 

Die Zustimmung durch das Straßenverkehrsamt wurde auf Grund des erhöhten Parkdrucks versagt.

 

Die Stadtplanung, Bauaufsicht sowie die Untere Denkmalschutzbehörde befürworten jedoch die Schaffung von zusätzlichem Wohnraum im bestehenden Gebäude ohne zusätzliche Flächenversiegelung.

 

Die Herstellung von zusätzlichem Wohnraum im innerstädtischen Bereich trägt auch zur langfristigen Sicherung des Denkmals und des Mischgebietscharakters bei.

 

Der Antragsteller beantragt deshalb die Ablöse des Stellplatzes.

 

 

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

 

nein

 

ja

Gesamtkosten

     

 

nein

 

ja

     

Veranschlagung im Haushalt

 

 

nein

 

ja

Hst.      

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

 

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag:

 

Lageplan