Mitgliedschaft im Bündnis "Kommunen für Biologische Vielfalt"

Betreff
Mitgliedschaft im Bündnis "Kommunen für Biologische Vielfalt"
Vorlage
OA/0404/2020
Aktenzeichen
III/OA/U-ZUF
Art
Beschlussvorlage - SB

Der Umweltausschuss beschließt, die Deklaration „Biologische Vielfalt in Kommunen“ zu unterzeichnen und dem Bündnis „Kommunen für biologische Vielfalt e.V.“ beizutreten.

Die Verwaltung schlägt vor, dass auch die Stadt Fürth dem Bündnis beitritt und die Möglichkeiten und Vorteile nutzt, sich als Kommune, die sich an Grundsätzen der Nachhaltigkeit orientiert, darzustellen und positiv auf sich und ihre Maßnahmen aufmerksam zu machen. In diesem Zusammenhang wird darauf verwiesen, dass Biodiversität und Umweltbildung wichtige Handlungsfelder der Strategie „Zukunft.Umwelt.Fürth“ darstellen.

 

Hintergrund

Im Februar 2012 haben sich Gemeinden, Städte und Landkreise aus ganz Deutschland

zum Bündnis „Kommunen für biologische Vielfalt“ (https://www.kommbio.de/home/) zusammengeschlossen.

 

Das Bündnis stärkt die Bedeutung von Natur im unmittelbaren Lebensumfeld der Menschen und rückt den Schutz der biologischen Vielfalt in den Kommunen in den Blickpunkt.

Es dient den Kommunen zum Informationsaustausch und unterstützt sie bei der Öffentlichkeitsarbeit. Auch Fortbildungsangebote für die Beschäftigten sowie gemeinsame Aktionen und Projekte stehen auf der Agenda. Über die Homepage sowie den Newsletter informiert das Bündnis regelmäßig über aktuelle Entwicklungen im Bereich des kommunalen Naturschutzes.

 

Ziel

Wichtigstes Ziel des Bündnisses sind der Schutz und die nachhaltige Nutzung der biologischen Vielfalt. Bereits vor der Bündnisgründung haben sich engagierte Kommunen aus ganz Deutschland diesbezüglich über wesentliche Eckpunkte verständigt. Entstanden ist die Deklaration „Biologische Vielfalt in Kommunen“, in der zentrale Handlungsfelder des kommunalen Naturschutzes genannt und mit konkreten Zielen und Maßnahmen unterlegt werden:

·         Grün- und Freiflächen im Siedlungsbereich

·         Arten- und Biotopschutz

·         Nachhaltige Nutzung

·         Umweltbildung und Kooperation

 

Die Deklaration soll als freiwillige Selbstverpflichtung Kommunen bundesweit dazu motivieren, den Erhalt der biologischen Vielfalt als Grundlage einer nachhaltigen Stadtentwicklung zu berücksichtigen und entsprechende Anforderungen in kommunale Entscheidungsprozesse einzubeziehen. Sie bildet darüber hinaus die naturschutzfachliche Grundlage sowie satzungsgemäß den inhaltlichen Rahmen des Bündnishandelns.

 

Kosten

Der Mitgliedsbeitrag beträgt laut § 2 der Beitragsordnung für eine Kommune mit über 100.000 Einwohnern 660 Euro pro Jahr. Für 2020 müsste ein monatlich anteiliger Beitrag entrichtet werden.

Die Kosten i.H.v. 660 Euro/a würden aus dem Budget des OA gedeckt werden.

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

 

 

nein

x

ja

Gesamtkosten

330

 

nein

X

ja

660 €

Veranschlagung im Haushalt

 

 

x

nein

 

ja

Hst.      

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

 

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag:

lfd. OA-Budget

 

 

Deklaration „Biologische Vielfalt in Kommunen“