Vorlage zum Antrag der Stadtratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen vom 24.06.2020 - Grünpfeil an der Kreuzung Königstraße/Uferstraße/Würzburger Straße

Betreff
Vorlage zum Antrag der Stadtratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen vom 24.06.2020 - Grünpfeil an der Kreuzung Königstraße/Uferstraße/Würzburger Straße
Vorlage
SVA/0233/2020
Art
Beschlussvorlage - SB

Der Antrag wird abgelehnt

 

Die bisherige Lichtzeichenanlage regelte die Zufahrt aus der Königstraße durch ein Rechtsabbiegersignal. Hier wäre ein Grünpfeilschild straßenverkehrsrechtlich nicht zulässig gewesen.

Die Lichtzeichenanlage wird ersetzt und steht ab Herbst d.J. wieder zur Verfügung, dann mit einer ÖPNV-Bevorrechtigung.

Soweit die Maxbrücke noch unter Nutzung der temporären Lichtzeichenanlage befahren werden kann, sollte auf die (nunmehr zulässige) Anbringung eines Grünpfeilschildes verzichtet werden, da die Linksabbieger von der Maxbrücke zur Königstraße und die Rechtsabbieger von Königstraße zur Maxbrücke signaltechnisch getrennt wurden, da es in der Vergangenheit beim gleichzeitigen Abbiegen immer wieder zu Schwierigkeiten kam.

An der künftig neuen Lichtzeichenanlage wird es eine Überquerung der Maxbrücke für den Rad- und Fußgängerverkehr geben, eine Freigabe aus der Königstraße mittels Grünpfeilschild würde wiederum Konflikte mit querenden Fußgängern bzw. Radfahrern fördern.

Verkehrsplanung und Straßenverkehrsbehörde empfehlen die Anbringung eines Grünpfeilschildes nicht. 

 

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

 

nein

 

ja

Gesamtkosten

     

 

nein

 

ja

     

Veranschlagung im Haushalt

 

 

nein

 

ja

Hst.      

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

 

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag: