Konzepte gegen den Fachkräftemangel; Maßnahmen zur Erhöhung der Arbeitgeberattraktivität; Sachstandsbericht

Betreff
Konzepte gegen den Fachkräftemangel; Maßnahmen zur Erhöhung der Arbeitgeberattraktivität; Sachstandsbericht
Vorlage
PA/0800/2020
Art
Beschlussvorlage - AL

Kein Beschluss – da Bericht

 

Im Personal- und Organisationsausschuss am 14.12.2018 wurde durch das Personalreferat ein umfangreiches Konzeptpapier zur Stärkung der Arbeitgeberattraktivität eingebracht. Der Maßnahmenkatalog wurde parteiübergreifend, einstimmig, von den Ausschuss-Mitgliedern beschlossen.

Es wurden bisher viele Ideen umgesetzt, einige Strategien sind Corona bedingt noch nicht realisierbar gewesen. Die Vorlage dient als Sachstandsbericht.

 

Work-Life-Balance

Besonders hervorzuheben ist die Ausarbeitung von zwei Dienstvereinbarungen: zur Führung von Langzeitkonten (bereits abgeschlossen) und für mobiles Arbeiten (Unterschrift in Vorbereitung). Weiterhin bietet die Stadt Fürth ihren Beschäftigten seit Februar eine Sozialberatung (Hilfe zur persönlichen Krisenbewältigung) an. Nähere Informationen ergeben sich aus den Anlagen.

 

 

 

Gesundheitsmanagement

Die Stadt Fürth hat seit 2019 eine Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement installiert. Diese kümmert sich u.a. um die Zertifizierung „gesundes Unternehmen“. Ein entsprechender Antrag ist bereits bei der AOK gestellt. Als erste Dienststelle soll der Bauhof zertifiziert werden. Gleichzeitig wurde ein Steuerungskreis Gesundheit etabliert sowie das Projekt Bewegungsmultiplikatoren mit eigener Seite im Intranet und vielen Videoclips gestartet.

Unabhängig davon wurden die Ausbildungsplätze in den Dienststellen mit neuem Mobiliar und höherverstellbaren Schreibtischen ausgestattet.

 

Publikumsämter

Für die besonders belasteten Parteiverkehrsämter Bürgeramt, Zulassungsstelle und Sozialamt wurden acht Kolleginnen und Kollegen zusätzlich neu eingestellt. Derzeit werden diese Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch spezielle, auf den Einsatz abgestimmte Fortbildungen, für die Arbeit „am Schalter“ qualifiziert.

 

Freiwillige Leistungen

Die Stadt Fürth gewährt seit 2019 bis zu vier Stunden Arbeitsbefreiung für die Teilnahme an einem Betriebsausflug, um das Gemeinschaftsgefühl zu stärken.

 

Stadt Fürth beteiligt sich an einem Sozialfonds für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die unverschuldet in finanzielle Not geraten sind.

 

Nahezu 300 Vereinbarungen über einen Kostenzuschuss beim Kauf eines E-Bikes wurden zwischenzeitlich zwischen dem Personalamt und den Beschäftigten abgeschlossen.

 

Der Jobticketzuschuss wurde bereits 2018 von 8,00 € auf durchschnittlich 21,55 € (gehaltsabhängig) erhöht.

 

Nicht zuletzt haben wir 2019 ein Präsent zur Geburt eines Babys eingeführt (Anlage).

 

Personalgewinnung

Im Bereich der Ingenieurswerbung hat das BMPA mit modernen Bannern in verschiedenen sozialen Medien für die Stadt Fürth geworben. Im Bereich des weiteren Personalmarketings sind leider mehrere Aktionen der Corona Krise zum Opfer gefallen. Im Jahr 2020 war bisher die Teilnahme an keiner Berufsmesse möglich. Alle Messeveranstaltungen wurden abgesagt. Darunter leidet natürlich auch die Personalgewinnung. Auch neue Ausbildungsrichtungen z. B. der gehobene technische Dienst können erst angeboten werden, wenn klar ist, wie die Schulungseinrichtungen zukünftig agieren werden. Auch war es derzeit nicht möglich, Belegplätze für die Kinder von städtischen Beschäftigten in Kindergärten zur Verfügung zu stellen.

 

Fazit

Trotz vielfältiger Aktivitäten handelt es sich immer um einen dynamischen Prozess, der kreative Ideen und die finanziellen Mittel für deren Umsetzung voraussetzt. Auch aus diesem Grund ist der Prozess ständig weiterzuentwickeln. Ein Dank gilt auch der Personalvertretung, die das Personalreferat in allen Belangen konstruktiv unterstützt hat.

 

 

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

x

nein

 

ja

Gesamtkosten

     

 

nein

 

ja

     

Veranschlagung im Haushalt

 

 

nein

 

ja

Hst.      

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

 

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag:

 

Dienstvereinbarung Langzeitkonten

Dienstvereinbarung mobile Arbeit

Flyer Sozialberatung

Gutschein