Vorlage zum Antrag der CSU-Stadtratsfraktion vom 14.07.2020 - Akzeptanz der Bevölkerung gegenüber der Ansiedlung des Bibers auf dem Stadtgebiet

Betreff
Vorlage zum Antrag der CSU-Stadtratsfraktion vom 14.07.2020 - Akzeptanz der Bevölkerung gegenüber der Ansiedlung des Bibers auf dem Stadtgebiet
Vorlage
OA/0408/2020
Art
Beschlussvorlage - AB

Entfällt – da Kenntnisnahme

Die Verwaltung begrüßt den Antrag der CSU, die Akzeptanz der Bevölkerung gegenüber der Ansiedlung des Bibers im Stadtgebiet zu verbessern. Auf die einzelnen Vorschläge wird wie folgt eingegangen:

 

Drainagen zur Durchflussverbesserung:

Im Biberdamm an der Mühltalstraße sind bereits zwei Drainagen eingebaut. Während niederschlagsreicher Zeiträume und im Herbst werden diese Drainagen jeden zweiten Tag durch die Biberberater bzw. Naturschutzwächter von angeschwemmten Laub und Ästen befreit und so funktionstüchtig gehalten. Sowohl durch den Biberdamm mit Drainagen als auch durch die Umströmung in den Dillesgraben ist eine aus fachlicher Sicht ausreichende Durchströmung des Aufstau-Bereichs gegeben.

 

Herstellung eines kleinen Deichs am Fuß-/Radweg an der Mühltalstraße:

Das Wasserwirtschaftsamt Nürnberg hat sich bereit erklärt, einen kleinen Deich zum Schutz des Rad-/Fußwegs entlang der Mühltalstraße zu bauen. Zur Erprobung wurde ein solcher Deich im Dezember 2018 mit Sandsäcken hergestellt. Der Wall hat sich bewährt, weshalb nun die Herstellung eines dauerhaften Deichs geplant und möglichst noch im Jahr 2020 umgesetzt wird. Die wasserrechtliche Genehmigung wurde bereits beim OA beantragt.

 

Ausstattung des Deichs mit einem Holzgeländer:

Derzeit ist kein Holzgeländer geplant. Für ein solches Geländer stehen auch keine Finanzmittel zur Verfügung. Die Erforderlichkeit wird aufgrund der Anfrage aktuell vom Tiefbauamt geprüft.

 

Informationstafeln an den Biberrevieren Mühltalstraße und Scherbsgraben:

Es wurden bereits im Laufe des Jahres mehrere natur- und artenschutzbezogene Informationstafeln erarbeitet und zwischenzeitlich auch beauftragt, darunter auch Tafeln für die Biberreviere Mühltalstraße und Scherbsgraben. Die Schilder werden voraussichtlich noch im Herbst 2020 aufgestellt.

 

Beratung im Naturschutzbeirat über Erfahrungen im Einklang mit Landwirtschaft und Fischerei:

Die nächste Sitzung des Naturschutzbeirats findet am 20.10.2020 statt. Das Thema wurde auf die Tagesordnung gesetzt; über das Beratungsergebnis wird im nächsten Umweltausschuss berichtet.

 

Berichterstattung über das Leben der Biber in der Stadtzeitung:

Das OA hat begleitend zur Aufstellung der Informationstafeln an den Biberrevieren eine entsprechende Berichterstattung vorbereitet und wird diese in einer der nächsten Stadtzeitungen veröffentlichen.

 

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

x

nein

 

ja

Gesamtkosten

     

x

nein

 

ja

     

Veranschlagung im Haushalt

 

x

nein

 

ja

Hst.      

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

 

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag: