TK-Verfügungsfonds 2021

Betreff
TK-Verfügungsfonds 2021
Vorlage
BB/0140/2020
Art
Beschlussvorlage - AL

Für den Ausschuss für Schule, Bildung, Sport und Gesundheit:

 

Der Ausschuss nimmt die Übersicht zu den aktuellen Projekten finanziert aus den Verfügungsfonds der Techniker Krankenkasse zur Kenntnis und befürwortet die Fortführung der Arbeit im Jahr 2021. Der Ausschuss empfiehlt dem Finanz- und Verwaltungsausschuss zur Administration dieser Mittel 5.000 € als städtische Ko-Finanzierung zur Verfügung zu stellen.

 

Für den Finanz- und Verwaltungsausschuss:

 

Der Finanz- und Verwaltungsausschuss nimmt die Übersicht zur Kenntnis, befürwortet die Fortführung des Verfügungsfonds der Techniker Krankenkasse im Jahr 2021 und stellt zur

Administration der übertragenen Mittel 5.000 € als städtische Ko-Finanzierung zur Verfügung.

 

Ziel des TK-Verfügungsfonds ist es positive, gesundheitsförderliche Lebensbedingungen im Stadtteil zu schaffen, sowie die Anregung von gesundheitsförderlichem Verhalten innerhalb der Bevölkerung. Das erfolgreiche Programm „Fürth bewegt“, die „Präventionsgespräche“ sowie weitere gesundheitsförderliche, präventive Mikroprojekte laufen jedes Jahr über den TK Verfügungsfond. Für 2021 gibt es zwar keinen neuen TK Verfügungsfond, allerdings wurde der TK Verfügungsfond aus 2020 aufgrund der Pandemie-Lage noch nicht komplett ausgeschöpft, weshalb rund 40.000 € in das Jahr 2021 übertragen werden. Diese Gelder sind für Projekte, die dieses Jahr aus gegebenem Anlass nicht organisiert bzw. nicht durchgeführt werden konnten, eingeplant. Die Techniker Krankenkasse finanziert die Betreuung des Verfügungsfonds im Jahr 2021 mit zusätzlichen 26.500 € und verlangt anteilig einen Eigenbetrag der Stadt.

 

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

 

nein

x

ja

Gesamtkosten

5000

x

nein

 

ja

     

Veranschlagung im Haushalt

 

x

nein

 

ja

Hst.      

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

 

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag:

 

Aktuelle Projekte