Antrag der Stadtratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen vom 19.11.2020

Betreff
Antrag der Stadtratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen vom 19.11.2020 - Zeitgemäße Beschallungsanlage (PA-Anlage) für den Städtischen Friedhof
Vorlage
StdA/0019/2020
Art
Beschlussvorlage - AL

Der Finanz- und Verwaltungsausschuss nimmt von den Ausführungen der Verwaltung Kenntnis.

Die Stadtratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen beantragt die Anschaffung einer zeitgemäßen Beschallungsanlage für die Aussegnungshalle des Städtischen Friedhofs, damit auch Zuhörerinnen und Zuhörer im Außenbereich die Zeremonien in guter Klangqualität miterleben können.

Nicht nur während der Corona-Pandemie, bei der die Anzahl der Trauergäste in der Aussegnungshalle auf 20 Personen beschränkt ist, sondern auch bei sehr großen Trauergesellschaften finden nicht alle Besucher in der Halle Platz, so dass diese während der Trauerfeier im Außenbereich verweilen müssen und dort an der Zeremonie über die Beschallungsanlage teilnehmen können.

Bereits in der Vergangenheit kam es immer wieder mal zu Beschwerden einzelner Bürgerinnen und Bürger, dass außerhalb der Halle zum Teil die Zeremonie schwer zu verstehen ist. Die Beschallungsanlage wurde daher immer wieder von GWF überprüft und für gut, zeitgemäß und ausreichend befunden, auch das Abspielen von Liedern über einen USB-Stick ist möglich.

In der Vergangenheit waren zwei Ursachen feststellbar, weshalb die Übertragung nach außen zu leise war. Entweder standen Pfarrer oder Trauerredner in der Halle zu weit vom am Rednerpult angebrachten Mikrofon entfernt oder die Bestatter haben beim Einspielen der Lieder die Anlage verstellt.

Standesamt/Friedhofsverwaltung wird in Zusammenarbeit mit GWF nochmals prüfen, ob die Notwendigkeit gegeben ist, eine andere Beschallungsanlage zu installieren.

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

x

nein

 

ja

Gesamtkosten

     

 

nein

 

ja

     

Veranschlagung im Haushalt

 

 

nein

 

ja

Hst.      

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

 

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag: