Betreff
Entwicklung des historischen Lokschuppen - Sachstandsbericht
Vorlage
JgA/0556/2021
Art
Beschlussvorlage - SB

Der Ausschuss nimmt Kenntnis vom Bericht der Verwaltung.

 

Der Stadtrat hat das Referat IV für Jugend, Soziales und Kultur in seiner Juli-Sitzung 2021 damit beauftragt, für den Standort Lokschuppen ein soziokulturelles Nutzungskonzept zu erstellen. Ein generationenübergreifender Kulturstandort im Fürther Osten soll im Dialog mit den künftigen Nutzerinnen und Nutzern entwickelt und etabliert werden.

Hierzu wurden alle in Frage kommenden Organisationen, Vereine und Initiativen per E-Mail gebeten ihre Vorstellungen einer möglichen Nutzung des Lokschuppens und eine Zusammenstellung des benötigten Raum- und Ausstattungsbedarfes zu übersenden. Es wurde diesbezüglich großer Wert von der Verwaltung darauf gelegt einen passenden Verteiler zusammenzustellen und auch um Weiterleitung und Verteilung der E-Mail an weitere potentielle Nutzer gebeten. Einsendeschluss war der 15.10.2021, am 07.10.2021 erfolgte eine Erinnerungsmail an den gesamten Verteiler.

 

Eine Auflistung mit allen genannten Bedarfen wurde erstellt und befindet sich im Anhang zu dieser Vorlage.

Kurz zusammengefasst ergibt sich folgendes Bild:

 

-              Nutzung durch Tanz- und Theatergruppen als Probe-und Auftrittsmöglichkeit. Hierfür wird spezieller Boden, Bühne, Licht- und Soundtechnik benötigt. Lagerräume für Kostüme und Fundus. Bestuhlung für Publikum

 

-              Nutzung für Veranstaltungen, Workshops, Seminare: Ausstattung mit Technik, WLAN,

Stellwänden, Bestuhlung, Tische, Küche, barrierefrei, leicht erreichbar,

multifunktionell nutzbar

-              Umfassendes Konzept durch Soziokultur e.V., Nutzung als Soziokulturelles Zentrum

-              Kurzkonzept der Abteilung Jugendarbeit im JgA zur Nutzung als (Jugend-)Kulturzentrum

 

Am 13.10.2021 fand auf Wunsch von Soziokultur e.V. ein Gespräch mit der Verwaltung statt. Hierbei wurden die Fragen zum Vorgehen bei der Entwicklung des Lockschuppens und grundsätzliche Fragen der Zusammenarbeit geklärt. Die Abt. Jugendarbeit steht Soziokultur e.V. auch in Zukunft als direkter Ansprechpartner zur Verfügung. Zudem wird der Verein per Mail über den jeweils aktuellen Sachstand informiert.

 

Die Verwaltung hat zu einem Gespräch am 18.11.2021 mit Vertretern von Soziokultur e.V., der Abteilung Jugendarbeit und dem Quartiersbüro „Spiegelfabrik“ Fürth Ost geladen. Diese haben neben dem gemeldeten Raum- und Ausstattungsbedarf auch Interesse an der Entwicklung des Nutzungskonzepts bekundet. Auf der Tagesordnung stehen der Austausch über vorgestellte Konzeptideen, Inhalte eines zukünftigen Konzeptes und die Entwicklung einer Zeitschiene für den Prozess. Die Verwaltung berichtet wieder zu gegebener Zeit.

 

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

x

nein

 

ja

Gesamtkosten

     

 

nein

 

ja

     

Veranschlagung im Haushalt

 

 

nein

 

ja

Hst.      

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

 

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag:

 

1