Betreff
Bericht über die Umsetzungen aus dem Verkehrsausschuss am 26.10.2020
Vorlage
SVA/0288/2021
Art
Beschlussvorlage - SB

Kenntnisnahme der Umsetzungen

Zu TOP 3.1: Überquerungshilfe Hintere Straße Höhe Bushaltestelle Sperlingstraße

 

Das Warnblinken an der Haltestelle Sperlingstraße wurde am 27.05.2021 angeordnet.

 

 

Zu TOP 12: Verkehrsberuhigung Rosenstraße

 

Für die Verkehrsberuhigung und die Parkraumbewirtschaftung in der Rosenstraße sind umfangreiche Planungen erforderlich, die noch nicht abgeschlossen werden konnten. In diesem Kontext ist auch beabsichtigt, die Parkraumbewirtschaftung in der Katharinenstraße zu überprüfen.

 

 

 

Zu TOP 13 Einbahnstraße Ottostraße

 

In der Ottostraße soll zwischen Mathilden- und Marienstraße ein Radfahrstreifen entgegen der Einbahnrichtung markiert werden. In Höhe des Anwesen Ottostraße 3 muss der Radverkehr allerdings auch weiterhin auf den Gehweg geführt werden. Die Linie 172 in Richtung Hauptbahnhof biegt von der Mathildenstraße in die Ottostraße ab. Aufgrund der Schleppkurve (im beiliegenden Vorentwurf blau dargestellt) bestünde bei einer Weiterführung des Radverkehrs auf der Fahrbahn eine nicht hinnehmbare Unfallgefahr.

Jahreszeitlich bedingt ist die Markierung des Radfahrstreifens erst ab Frühjahr 2022 möglich.

Der beiliegende Plan dient der Kenntnisnahme. Eine Beschlussfassung über die Umsetzung der Maßnahme im Bau- und Werkausschuss sollte im Hinblick auf die zu erwartenden Kosten i.H.v. ca. 12.000 € angestrebt werden.

 

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

 

nein

 

ja

Gesamtkosten

     

 

nein

 

ja

     

Veranschlagung im Haushalt

 

 

nein

 

ja

Hst.      

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

 

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag: