Betreff
Ersatzneubau Dreifachsporthalle Günther-Brand, Grundsatzbeschluss
Vorlage
SEP/0031/2022/1
Aktenzeichen
Ref. 1/SchE
Art
Beschlussvorlage - SB
Referenzvorlage

 

Die Verwaltung wird beauftragt für den Ersatzneubau der Dreifachsporthalle Günter-Brand die erforderlichen vorbereitenden Maßnahmen (Vorplanungen, Kostenermittlungen etc.) durchzuführen.

 

Diese müssen auch die Nutzungsmöglichkeiten für den Vereinssport beinhalten, die über den Sportservice in der Anlage ermittelt wurden.

 

Im Zuge der vorbereitenden Maßnahmen sind außerdem die Vorgaben der Regierung von Mittelfranken für ein fiktives schulisches Raumprogramm und die aktuelle schulfachliche Bewertung und die Anmerkungen dazu, siehe in der Anlage 1, zu beachten.

 

 

 

Die Stadt Fürth plant aktuell die Bedarfe der Fürther Schulen im Auftrag der Regierung von Mittelfranken neu.

Der Bedarf für den schon länger geplanten Ersatzneubau für die Günter-Brand Sporthalle wird dabei neu bewertet mit folgenden aktuellen Ergebnissen:

 

Zukünftig werden die Klassen der Grund- und teilweise der Mittelschule Hans-Sachs-Schule für ihren Schulpflichtsport mit insgesamt 23,5 Klassen die neue Sporthalle Günter-Brand nutzen.

 

Für die Berufsschulen II und III bestehen derzeit keine adäquaten Sporthallenangebote. Die Berufsschulen nutzen derzeit die für den Schulsport von Berufsschulen ungeeignete und dafür ausdrücklich nicht genehmigte Jahnturnhalle.

Die beiden Berufsschulen werden deshalb zukünftig die Hauptnutzer der Dreifachsporthalle mit insgesamt 32,50 Klassen sein.

Für die Berufsschulen ist damit eine deutliche Aufwertung deren schulsportlicher Möglichkeiten verbunden.

 

Die Jahnturnhalle wird zukünftig anderweitig für den Schulsport genutzt werden können und den Mangel an Hallensport für die Grundschulen in der Südstadt ausgleichen können.

 

In Abstimmung mit der Fachberaterin für den Schulsport bei der Regierung von Mittelfranken werden die zukünftig längeren Anfahrtswege nach Stadeln für die Berufsschulen als zumutbar eingestuft.

Für die Grundschulen entfallen zukünftig durch die neue Nutzungsmöglichkeit in der Jahnturnhalle die bisher überlangen Wegestrecken und unzumutbar langen Fahrtzeiten. Die Fahrtzeiten gehen bisher zu Lasten der Unterrichtszeit für den Sportunterricht.

 

Insgesamt verbessert sich das Angebot für den Schulpflichtsport für gleich eine ganze Reihe von Schulen.

 

Die Sporthalle wird auch von den Fürther Sportvereinen genutzt werden. Zu deren Nutzungen wird in der Anlage vom Sportservice gesondert Stellung genommen.

 

Der Beschluss über den Planungsauftrag dient der Verfahrenseinleitung.

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

 

nein

X

ja

Gesamtkosten

?

 

nein

X

ja

?

Veranschlagung im Haushalt

 

 

nein

 

ja

Hst.      

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

 

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag:

 

Anlage 1: Fachliche Bedarfsbewertung Dreifachsporthalle, Hans-Sachs-Straße (Stadtteil Stadeln) 5812-8-1-18 durch die Regierung von Mittelfranken vom 04.03.2022

Anlage 2: Einschätzung Vereinsbedarf Ersatzneubau Günter-Brand-Turnhalle