Betreff
Einführung eines Technischen Sicherheits-Managments (TSM)
Vorlage
StEF/0189/2022
Art
Beschlussvorlage - STEF

Der Bau- und Werkausschuss nimmt Kenntnis vom Ergebnis der Zertifizierung.

Einführung eines Technischen Sicherheits-Managements (TSM)

 

Die Stadtentwässerung Fürth hat nach einem Erarbeitungsprozess über mehrere Monate die Bestätigung über die Zertifizierung nach dem Technischen Sicherheitsmanagement (TSM) der DWA Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. erhalten. Damit ist die Stef unter den Top 10 der Entwässerungsbetriebe in Bayern.

 

Grundlage

Die Stadtentwässerung Fürth ist als Eigenbetrieb mit 130 Mitarbeitern für die ordnungsgemäße Ableitung und Behandlung der Abwässer der Stadt Fürth und der angeschlossenen Gemeinden verantwortlich. Hierfür sind Beschäftigte aus den verschiedensten technischen Bereichen, wie: Elektrotechnik, Steuerungstechnik, Maschinentechnik, Klärtechnik, Kanalsanierung und -inspektion, Labortechnik, Bautechnik, Verfahrenstechnik, etc. tätig.

 

Zielsetzung

Ziel des Technischen Sicherheitsmanagement (TSM) ist es, den Aufbau- und die Ablauforganisation der Stadtentwässerung zu untersuchen und eventuelle Schwachstellen aufzudecken und damit die Gefahr eines Organisationsverschuldens gemäß § 823 BGB, d.h. die Erfüllung der Anforderungen des Organisationsverschuldens, zu minimieren. TSM betrachtet dabei schwerpunktmäßig im technischen Bereich Organisation, Regelwerkskonformität, Arbeitssicherheit sowie die Dokumentation dazu.

TSM gewährleistet Organisationssicherheit, technische Sicherheit und regelgerechtes Arbeiten.

Der Zweck dieser Zertifizierung ist dabei insbesondere eine gerichtsfeste und aktuelle Dokumentation aller Bereiche und Ebenen, regelmäßige nachweisbare Überwachung – Stichwort „nachgewiesene Aufsichtspflicht“- der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben, wie z. B. Technisches Regelwerk, Arbeitsschutzgesetz, Betriebssicherheitsverordnung, Arbeitszeitgesetz, sowie Dokumentationsänderung bei Organisations- und Prozessänderungen. Der genaue Prozess ist der Anlage zu entnehmen.

 

Aktuelles Ergebnis und weiteres Vorgehen

Die Bestätigung des geprüften TSM erfolgt durch die Fachverbände, im Bereich Abwasser ist dies die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. Grundlage dafür sind die sog. TSM-Leitfäden. Für die dauerhafte Sicherung des Standards wird die Stadtentwässerung nun jährliche interne Audits durchführen. Alle fünf Jahre muss die Zertifizierung durch eine externe Überprüfung erneuert werden.

 

 

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

 

nein

X

ja

Gesamtkosten

7.731,71

 

nein

X

ja

2.580,00

Veranschlagung im Haushalt

 

 

nein

 

ja

Hst.      

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

 

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag:

 

Präsentation der Stef vom 22.06.2022