Betreff
Ergänzende Projektgenehmigung Neubau Feuerwehrgerätehaus Sack-Braunsbach
Vorlage
GWF/0450/2022
Art
Beschlussvorlage - SB

Der Bau- und Werksausschuss / Stadtrat nimmt von der Steigerung der Kosten für den „Neubau des Feuerwehrgerätehauses am Nordring in Sack“ Kenntnis. Die Gesamtkosten erhöhen sich von bisher genehmigten Kosten i.H.v. 1.885.000,00 EURO auf ca. 2.175.000,00 EURO.

 

Der BWA begutachtet / der Stadtrat erteilt hiermit die Ergänzende Projektgenehmigung.

Die Gebäudewirtschaft wird beauftragt, die Arbeiten weiterzuführen.

 

Die erforderlichen Mittel sind bereitzustellen und die haushaltsrechtliche Übertragbarkeit sicherzustellen.

Aufgrund von starken Kostensteigerungen zwischen Kostenberechnung (Projektgenehmigung GWF/0405/2021 im StR am 24.06.2021) und Vergaben erhöhen sich die Kosten der Baumaßnahme, vor allem im Bereich der Kostengruppe 400 (Haustechnik). Insbesondere Beschaffungsschwierigkeiten verschiedener Materialien, zum Großteil als Folge des Ukraine-Kriegs, sowie konjunkturelle und Corona-bedingte Lieferengpässe tragen hierzu bei. Für alle Gewerke wurden untereinander vergleichbare und dem Markt angemessene Preise angeboten, die die Ermittlungswerte zum Stand der Kostenberechnung fast alle deutlich überstiegen.

In der Baumaßnahme wurden keine zusätzlichen Maßnahmen über die Projektgenehmigung hinaus aufgenommen.

 

Die Kostenprognose der Planer ergibt in der Übersicht folgende Werte:

 

KGR 200:                                                                              (PG: 21.000,- €) 34.000,- €

                                                                         (Herrichten und Ausgleichsabgaben)

KGR 300:                                                                       (PG: 949.000,- €) 1.043.000,- €

                                                                                                                           (Bau)

KGR 400:                                                                          (PG: 328.000,- €) 490.000,- €

                                                                                                              (Haustechnik)

KGR 500:                                                                          (PG: 232.000,- €) 250.000,- €

                                                                                                          (Außenanlagen)

KGR 600:                                                                              (PG: 23.000,- €) 25.000,- €

                                                                                                               (Ausstattung)

KGR 700:                                                                          (PG: 332.000,- €) 333.000,- €

                                                                                                       (Baunebenkosten)

_________________________________________________________________

Summe                                                                       (PG: 1.885.000,- €) 2.175.000,- €

                                                                                                                         (KGR 200 – 700, gerundet, Brutto)

 

Die Kostensteigerung von rund 15,5% liegt im Rahmen der Preisindizes für Bauwerke (Quelle Destatis, Neubau Gewerbliche Betriebsgebäude), welche für den Zeitraum zwischen 2. Quartal 2021 (PG) und 2. Quartal 2022 eine Preissteigerung von 24,4% angeben.

 

Gefördert wird der Neubau vom Freistaat Bayern nach FwZR zum derzeit gültigen Fördersatz. Die Inbetriebnahme findet voraussichtlich im August 2023 statt.

 

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

 

nein

x

ja

Gesamtkosten

2.173.900,00

 

nein

x

ja

26.087,00

Veranschlagung im Haushalt

 

 

nein

x

ja

Hst. 1300.9402.0000

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

x

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag:

 

keine