Betreff
Nachtabschaltung von Lichtzeichenanlagen
Vorlage
SVA/0317/2022
Art
Beschlussvorlage - AL

Die durch die Verwaltung vorgeschlagenen Lichtzeichenanlagen werden der Gruppe der Nachtabschaltung zugeordnet.

Im Stadtgebiet sind aktuell 121 Lichtzeichenanlagen im öffentlichen Straßenraum in Betrieb. Im 24-Stunden-Modus werden dabei 43 Signalanlagen betrieben, während 78 Anlagen zeitlich befristet in Betrieb sind.

Aufgrund der gegenwärtigen Anforderungen zur Energieeinsparung wurde der Straßenverkehrsbehörde durch die Referentenrunde der Auftrag erteilt, zu prüfen, inwieweit die Betriebszeiten der Lichtzeichenanlagen nach Möglichkeit weiter reduziert werden können. Eine allgemeine Verkürzung der Betriebszeiten ist aus Sicht der Straßenverkehrsbehörde nicht angezeigt, da die weit überwiegende Zahl der Signalanlagen den Zeitraum von 05.30 bis 22.00 Uhr abdeckt und diese Betriebszeiten aus Gründen der Verkehrssicherheit notwendig sind. Allerdings können nach übereinstimmender Feststellung der Straßenverkehrsbehörde und der Polizei 15 weitere Signalanlagen neu in die Gruppe der Nachtabschaltung aufgenommen werden:

111 / Nürnberger Straße/Kirchenstraße

190 / Hardstraße/Breslauer Straße

205 / Schwabacher Straße/Karolinenstraße

209 / Schwabacher Straße/ Salzstraße

264 / Heilstättenstraße/Am Europakanal

279 / Schwabacher Straße/Herrnstraße

280 / Schwabacher Straße/Kaiserstraße

362 / Ritterstraße/Karolinenstraße

363 / Waldstraße/Herrnstraße

365 / Waldstraße/Flößaustraße

565 / Gründlacher Straße/Seeackerstraße

780 / Hans-Böckler-Straße/Herderstraße

850 / Würzburger Straße/Stiftungsstraße

852 / An der Post / Bahnhofsplatz West

853 / Bahnhofsplatz Mitte


Es wird vorgeschlagen, die vorstehend genannten Anlagen in die Gruppe der Nachtabschaltung aufzunehmen. Gänzlich außer Betrieb gehen die Anlagen nicht, da die Steuergeräte auch während der Nachtabschaltung in Betrieb sind und das Signalbild „Gelb blinkend“ für die untergeordnete Knotenpunktzufahrt anzeigen. Nach den Ermittlungen des Tiefbauamtes ist durch die zusätzliche Nachtabschaltung mit einer Einsparung von rund 20.000 kwh p.a. zu rechnen.

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

 

nein

 

ja

Gesamtkosten

     

 

nein

 

ja

     

Veranschlagung im Haushalt

 

 

nein

 

ja

Hst.      

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

 

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag: