Betreff
Not-Kita Finkenschlag – Bereitstellung zusätzlicher Haushaltsmittel für Ausstattungsgegenstände
Vorlage
KITA-GTS/0005/2022
Art
Beschlussvorlage - SB
Referenzvorlage

Die Bereitstellung zusätzlicher Haushaltsmittel für zusätzliche Ausstattung der an den städt. Kindergarten IX „Am Finkenschlag“ angegliederte Not-Kita mit insgesamt 70 Kindergartenplätzen wird genehmigt.

 

In seiner Sitzung vom 30.06.2022 stimmten sowohl der Finanz- und Verwaltungsausschuss als auch der Stadtrat der Mittelbereitstellung für die Anmietung von Containern als Not-Kita zu, um dringend benötigte Betreuungskapazitäten unter anderem für geflüchtete Kinder aus der Ukraine zu schaffen. Besagte Container dienten zum Beschlusszeitpunkt als Übergangsquartier des ev. Kindergartens „Die flinken Finken“, da dessen Bestandsgebäude saniert wurde. Geplant war, dass der ev. Kindergarten die Container zum Ende August räumen sollte. Durch einen Wasserschaden während der beinahe abgeschlossenen Sanierung dieses Bestandsgebäudes verzögerte sich der Umzug des ev. Kindergartens und somit auch die Übergabe der Container an die Stadt Fürth. Diese konnte erst kürzlich – zum 17.10.2022 – erfolgen.

 

Die Not-Kita wurde nicht leer übergeben, es wurden im Beschluss vom 30.06.2022 Mittel in Höhe von 10.000 € bereitgestellt, um vorhandene Möbel übernehmen zu können. Dennoch wurde im Nachhinein festgestellt, dass weitere Anschaffungen nötig sind: Zum einen hat die städtische Fachkraft für Arbeitssicherheit Auflagen gemacht, für deren Erfüllung Kosten entstehen. Zum anderen werden Gegenstände benötigt, die für einen dreijährigen Betrieb in den Räumlichkeiten notwendig sind, z. B. Schlafmöglichkeiten, Geschirr, ein Gartenhaus zur Lagerung von Außenspielzeug, Turnmatten, etc. (siehe Anlage). Es entstehen Kosten in Höhe von rund 42.000 €.  Da der ev. Kindergarten die Räumlichkeiten für einen geringeren Zeitraum – nämlich ca. 14 Monate während der Bauarbeiten – nutzte, wurden einige Anschaffungen nicht notwendig oder wurden in Anbetracht des baldigen Bezugs des sanierten Gebäudes nicht getätigt. So wurde beispielsweise das vorhandene Außengelände weiterhin genutzt, auf dem eine Lagermöglichkeit für Außenspielgeräte vorhanden ist.

 

Gleichzeitig wurde durch die Übernahme der vorhandenen Möbel des ev. Kindergartens vermieden, Kücheneinrichtung inkl. Geräte, Büromöbel und Ausstattung für 70 Kindergartenplätze neu anzuschaffen. Somit wurden tatsächliche Anschaffungskosten in Höhe von rund 36.000 € gespart (siehe Anlage, abzüglich der mit Beschluss vom 30.06.2022 bereits bereitgestellten 10.000 €). 

 

Auch wenn die Nutzung der Container zeitlich beschränkt ist, sind die in der Anlage aufgeführten Anschaffungen dennoch notwendig, um einen reibungslosen Betrieb darin sicherstellen zu können und eine für die Bildungs- und Erziehungsarbeit geeignete Umgebung für Kinder und Personal zu schaffen. Daher wird um Zustimmung zur Bereitstellung der zusätzlichen Haushaltsmittel in Höhe von rund 42.000 € gebeten.

 

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

 

nein

x

ja

Gesamtkosten

42.000

 

nein

 

ja

     

Veranschlagung im Haushalt

 

x

nein

 

ja

Hst.      

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

 

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag:

 

Kostenschätzung Anschaffungen