Betreff
Metropolmarathon 2022: Sachstand und Ausblick
Vorlage
Sport/0060/2022
Art
Beschlussvorlage - SB

Der Ausschuss nimmt von den vorgestellten Rahmenbedingungen des Metropolmarathons 2022 und den Planungen für die Folgejahre zustimmend Kenntnis.

Der 14. Metropolmarathon fand nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause am 25. und 26. Juni statt. Die größte Sportveranstaltung der Stadt Fürth begeisterte die Teilnehmenden mit umfangreichen Neuerungen: Ein u-förmiger Zieleinlauf auf der Fürther Freiheit spornte die Läuferinnen und Läufer auf ihren letzten Metern an und ermöglichte so einen unvergesslichen Zieleinlauf. Der geänderte Streckenverlauf mit weiten Abschnitten durch den Wiesengrund und einer kurzen Passage durch das Einkaufszentrum „Flair“ sorgte am sonnigen Veranstaltungstag für ausreichend Schatten und Abwechslung. Durch den Fokus auf Nachhaltigkeit bei der überregional bekannten Laufveranstaltung wurde versucht, einen möglichst geringen ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen. Entsprechend wurde z. B. in der Zielversorgung auf Mehrwegbecher und an der Strecke auf Pappbecher gesetzt, wodurch eine Verwendung von Einweg-Plastikbechern vermieden werden konnte.

 

Den stimmungsvollen Auftakt für das Marathon-Wochenende machten über 2.700 Kinder, die am Samstag beim „Pillenstein KIDS&TEENSmarathon“ ihre Runden unter dem Beifall der vielen Zuschauenden drehten. Der Teilnahmerekord zeigt die positive Entwicklung der Kinderläufe und den hohen Bedarf nach Bewegungsmöglichkeiten für die Jüngsten. Rund 3.500 Läuferinnen und Läufer trotzten am Sonntag den hochsommerlichen Temperaturen und konnten auf den verschiedenen Distanzen ihre sportlichen Herausforderungen meistern. Die somit über 6.200 Läuferinnen und Läufer, welche durch den Metropolmarathon in Bewegung versetzt wurden, feierten gemeinsam mit den tausenden Zuschauerinnen und Zuschauern entlang der Strecke ein großes Fest des Sports. Der besondere Dank gilt den über 1.300 Ehrenamtlichen, welche die zahlreichen Versorgungsstellen betreuten, die Strecke absicherten und für einen reibungslosen Ablauf sorgten. Ohne die Helfenden, die lokalen Einsatzkräfte sowie die zahlreichen Musikgruppen, die für eine tolle Stimmung sorgten, wäre solch eine Großveranstaltung nicht möglich.

 

Aufgrund immenser Preissteigerungen (z. T. Erhöhungen um bis zu über 200 %) in den Bereichen Technik, Logistik, Sicherheit und Streckensperrungen konnte trotz verschiedener Sparmaßnahmen ein hohes wirtschaftliches Defizit nicht vermieden werden (vgl. Gewinn- und Verlustrechnung). Verstärkt wurde dieses durch die pandemiebedingte Aufschiebung der Veranstaltungen über zwei Jahre.

 

In den beiden kommenden Auflagen soll der Metropolmarathon, der sich seit 2007 im Fürther Veranstaltungskalender findet, erstmalig seinem Namen vollständig gerecht werden und die beiden Städte Fürth und Nürnberg läuferisch verbinden. Neben der Schaffung einer Sportveranstaltung für die Metropolregion und der Stärkung des freundschaftlichen Verhältnisses der Nachbarstädte soll durch die Zusammenarbeit die Strahlkraft der Veranstaltung noch weiter erhöht und so die Teilnahmezahlen sowie die Reichweite der Bewegungsförderung gesteigert werden. Zudem kann das finanzielle Risiko einer solchen Großsportveranstaltung zwischen zwei Kommunen aufgeteilt werden.

 

Mit Beschluss des Finanz- und Verwaltungsausschusses vom 28.09.2022 wurde die Premiere des Events, welche ursprünglich für Juni 2023 geplant war, um ein Jahr auf Juni 2024 verschoben. Ausschlaggebend dafür war zum einen die Vielzahl an Großveranstaltungen, die im Juni 2023 stattfinden um zum andern die aufgrund unterschiedlicher Verwaltungsstrukturen arbeitsintensive Vorbereitung einer gelungenen städteübergreifenden Laufveranstaltung aus einem Guss. Trotz der Verschiebung wird ohne Unterbrechung an der gemeinsamen Durchführung des Metropolmarathons in den Jahren 2024 und 2025 weitergearbeitet.

 

Der Metropolmarathon pausiert aufgrund der umfangreichen Vorbereitungen im kommenden Jahr. Der KIDS&TEENSmarathon hingegen soll – auch aufgrund der positiven Entwicklung und der vielen begeisterten Kinder – im Juni 2023 erneut in der Kleeblattstadt stattfinden. Damit wird der Schwerpunkt im kommenden Jahr auf die Bewegung der jüngsten Läuferinnen und Läufer gesetzt.

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

x

nein

 

ja

Gesamtkosten

     

x

nein

 

ja

     

Veranschlagung im Haushalt

 

 

nein

 

ja

Hst.      

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

 

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag:

 

Gewinn- und Verlustrechnung Metropolmarathon der Jahre 2010 - 2022