Betreff
Historischer Lokschuppen - Sachstand und weiterer Planungshorizont der P&P group
Vorlage
JgA/0611/2022
Art
Beschlussvorlage - SB

Der Ausschuss für Jugendhilfe und Jugendangelegenheiten nimmt Kenntnis vom Sachstand und weiteren Planungshorizont der P&P group zum Historischen Lokschuppen.

Mit Nachricht vom 02.11.22 informierte die P&P group Ref. IV zum aktuellen Stand des Projekts Revitalisierung des historischen Lokschuppen.

 

Zur Einordung dieses Sachstandsberichtes und der Angeben zum weiteren Planungshorizontes sei an dieser Stelle ausdrücklich angemerkt, dass es sich bei den anhängenden Plänen etc. um Bestandsaufmaße handelt, die zur Grundlage einer weiteren fundierten Planung durch Planungs- und Architektenbüros werden sollen. In den letzten Wochen wurde zu diesem Zweck ein sogenanntes verformungsgerechtes Gebäudeaufmaß durch ein Ingenieurbüro erstellt. Zwischenzeitlich haben einige regionale und renommierte Architekturbüros mit entsprechend fundierten Kenntnissen ihr Mitwirkungsinteresse am Revitalisierungsprojekt kundgetan, die P&P group befindet sich aktuell in entsprechenden Auswahlprozessen.

 

Als maßgeblich für die Beauftragung der weiteren Planungsstufen sowie die Einreichung eines Bauantrags wird von Seiten der P&P group die weitgehende Klärung des zukünftigen Mietverhältnisses der Liegenschaft angesehen. Die Vorbereitungen diesbezüglicher Gespräche zwischen der Stadtverwaltung und der P&P group haben begonnen. In diesen Abstimmungsprozess werden durch Ref. IV/JgA erhobene Bedarfe der potentiellen Nutzerinnen und Nutzer des Gebäudes einfließen. Zukünftige Berichtslegungen erfolgen weiterhin im Ausschuss für Jugendhilfe und Jugendangelegenheiten bzw. im Finanz- und Verwaltungsausschuss/Stadtrat.

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

 

nein

 

ja

Gesamtkosten

     

 

nein

 

ja

     

Veranschlagung im Haushalt

 

 

nein

 

ja

Hst.      

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

 

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag:

 

6