Betreff
Fortführung Koordinierte Stadtteilnetzwerke
Vorlage
Rf. IV/0133/2022
Art
Beschlussvorlage - AL

Der Stadtrat stimmt der Fortführung des Konzepts der Koordinierten Stadtteilnetzwerke für weitere fünf Jahre zu. Hierfür erforderliche finanzielle Mittel werden entlang der Förderperioden der Koordinierten Stadtteilnetzwerke zur Verfügung gestellt. Auf Anlage 1 des Beschlussvorschlages wird verwiesen.

 

Mit der Absicht in Fürth den sozialen Zusammenhalt zu sichern und zu stärken, fasste der Fürther Stadtrat im Jahr 2017 den Beschluss das Konzept der Koordinierten Stadtteilnetzwerke für zunächst fünf Jahre in die Umsetzung zu bringen.

Die zahlreichen Angebote und das Engagement der Koordinierten Stadtteilnetzwerke in den Quartieren verzeichnen eine kontinuierlich zunehmende Akzeptanz der Fürtherinnen und Fürther. Im Rahmen einer an die Partnerinnen und Partner sowie die Politik gerichteten Informationsveranstaltung am 12.10.2022 erfuhren die Koordinierten Stadtteilnetzwerke großen Zuspruch, der Wunsch einer Fortsetzung und Weiterentwicklung wurde von verschiedenen Seiten artikuliert.

In fünf Stadtteilen leisten die Koordinierten Stadtteilnetzwerke unter anderem folgende Aufgaben und stellen entsprechende Angebote zur Verfügung:

  • Förderung der Kooperation der Akteure
  • Strukturentwicklung des Netzwerks
  • Bündelung von Ressourcen
  • Initiierung von Projekten und Veranstaltungen 
  • Anbieten von Dienstleitungen für Bürger*innen
  • Ausbau und Koordination stadtteilorientierter Ehrenamtsarbeit

Um eine geordnete Fortführung und Weiterentwicklung der fünf bestehenden Koordinierten Stadtteilnetzwerke zu ermöglichen ist die finanzielle Unterstützung von der Seite der Stadt Fürth erforderlich.

Jedes Koordinierte Stadtteilnetzwerke erhält bislang einen jährlichen Zuschuss in Höhe von 30. 000 € sowie einen zusätzlichen Betrag in Höhe von 2.000 € als Aktionsbudget. Über die zurückliegenden fünf Jahre hinweg blieb diese Förderungssumme unverändert. 

Die Träger der Koordinierten Stadteilnetzwerke (Diakonie, Mütterzentrum, Spiegelfabrik und Caritas) legten Ref. IV detailliert und nachvollziehbar dar, dass vor dem Hintergrund gestiegener Personal- (Tariferhöhung, sowie Einarbeitungskosten) und Sachkosten (Miete inkl. Nebenkosten, Materialkosten) eine Beibehaltung der o.g. Fördersumme nicht mehr tragbar ist. Im Rahmen eines Austauschs im Hinblick auf die Fortsetzung der Koordinierten Stadtteilnetzwerke für weitere fünf Jahre konnte eine Einigung über die Erhöhung des jährlichen Zuschuss auf 40.000 € (zuzüglich 2.000 € Aktionsbudget) erzielt werden, die dem Fürther Stadtrat in der heutigen Sitzung ebenfalls zur Beschlussfassung vorlegt wird. Die finanziellen Auswirkungen des Beschlusses sind in Anlage 1 sowohl in Gesamtsummen als auch für jedes einzelne Netzwerk, zudem unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Laufzeiten, dargestellt.

 

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

 

nein

 

ja

Gesamtkosten

     

 

nein

 

ja

     

Veranschlagung im Haushalt

 

 

nein

 

ja

Hst.      

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

 

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag:

 

Anlage 1_Finanzierung KSN

Anlage 2_Aktionen KSN