Betreff
BV Wolfringstraße/Praterweg - Mobilitätskonzept
Vorlage
Rf. V/1377/2022
Art
Beschlussvorlage - AL

Der Bau- und Werkausschuss stimmt dem beantragten Mobilitätskonzept mit der daraus resultierenden Abweichung zu.

Beantragt ist die Errichtung einer Wohnanlage mit 51 Wohneinheiten und im Rahmen eines Mobilitätskonzeptes die Errichtung von insgesamt 120 Fahrradabstellplätzen, 54 Stellplätzen und 4 Car-Sharingplätzen teils in der TG, teils oberirdisch.

 

Für die 51 Wohnungen wären insgesamt 68 Kfz-Stellplätze -davon einer für Menschen mit Behinderung- und 99 Abstellplätze erforderlich. Davon soll auf 54 Stellplätze und 4 Carsharingplätze abgewichen werden.

Als weitere Kompensation werden zusätzlich 21 Abstellplätze errichtet.

 

Da das Vorhaben Mitte März -noch vor Satzungsbeschluss im September 22 der künftigen Stellplatzsatzung- eingereicht wurde und die Fiktionsfrist am 15.11.22 eintritt, ist über die beantragte Abweichung im Rahmen des Mobilitätskonzeptes zu entscheiden, da die künftige Satzung aufgrund der Übergangsfrist erst Mitte Dezember in Kraft tritt.

 

Die Abweichung von 14 baurechtlich notwendigen Stellplätzen zu 4 Car-Sharing-Stellplätzen mit zusätzlichen 21 Abstellplätzen ist dort städtebaulich und verkehrsplanerisch vertretbar. Auch unter Würdigung nachbarrechtlicher Belange wird die Abweichung bei weniger Kfz durch mehr Rad insbesondere aufgrund schallschutzrechtlicher Belange befürwortet. Die 4 Car-Sharing-Plätze sollen analog dem Pilotprojekt der ehemaligen Spiegelfabrik mittels einer beschränkten persönlichen Dienstbarkeit zu Gunsten der Stadt Fürth dauerhaft gesichert werden.

 

Finanzierung:

 

Finanzielle Auswirkungen

jährliche Folgelasten

 

 

nein

 

ja

Gesamtkosten

     

 

nein

 

ja

     

Veranschlagung im Haushalt

 

 

nein

 

ja

Hst.      

Budget-Nr.      

im

 

Vwhh

 

Vmhh

wenn nein, Deckungsvorschlag:

 

Lageplan